Stadler gewinnt ersten Auftrag für Triebzüge in Kanada

Peter Spuhler
Stadler-Konzernchef Peter Spuhler. (Foto: Allreal)

Bussnang – Der Thurgauer Zugbauer Stadler Rail hat einen Auftrag zum Bau von sieben vierteiligen Triebzügen für die Stadt Ottawa gewonnen. Das Auftragsvolumen beträgt rund 80 Millionen Franken, wie die seit dem 12. April an der SIX kotierte Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Laut Vertrag werden die Fahrzeuge, die im Werk Bussnang gefertigt werden, ab Mitte des Jahres 2021 geliefert.

Die Bestellung der sieben vierteiligen dieselelektrischen FLIRT-Züge ist laut den Angaben Teil der zweiten Phase der Erweiterung der O-Train Trillium Line in Ottawa. Für Stadler ist dies der erste Auftrag für Triebzüge in Kanada, jedoch bereits das zweite kanadische Projekt. Für Rocky Mountaineer haben die Thurgauer bereits Panoramawagen gebaut, die auf verschiedenen Panoramarouten nordöstlich von Vancouver zum Einsatz kommen. (awp/mc/ps)

Stadler Rail

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.