Swissnuclear bedauert Abschaltung des Kernkraftwerks Mühleberg

Swissnuclear bedauert Abschaltung des Kernkraftwerks Mühleberg
Das abgeschaltete AKW Mühleberg. (Bild: SRG)

Bern – Die Abschaltung des Kernkraftwerks Mühleberg sei „ein Verlust für die Schweiz“: Das schreibt Swissnuclear, der Branchenverband der Schweizer Kernkraftwerksbetreiber, in einem Communiqué vom Montag.

Das Kernkraftwerk westlich von Bern habe während mehr als 47 Jahren zuverlässig und praktisch störungsfrei Strom erzeugt. Dank laufender Modernisierungen und Nachrüstungen sei die Anlage heute sicherer denn je.

Bedeutenden Beitrag für sichere Stromversorgung geleistet
Besonders im Winter habe das KKM einen bedeutenden Beitrag für die sichere Stromversorgung der Westschweiz und des Kantons Bern geleistet. Ohne KKM steige die Importabhängigkeit der Schweiz mit allen damit verbundenen Unwägbarkeiten. Der benötigte Importstrom werde kaum so klimafreundlich sein wie der Strom aus Mühleberg.

Das Kernkraftwerk Mühleberg wird am kommenden Freitag (20. Dezember) um 12.30 Uhr für immer vom Netz genommen. Die Betreiberin BKW hat sich aus wirtschaftlichen Gründen zu diesem Schritt entschlossen: Die geforderten Nachrüstungen für einen Langzeitbetrieb würden sich nicht mehr lohnen. (awp/mc/ps)

Swissnuclear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.