Swissport gewinnt in Berlin Schönefeld Ryanair als Kunden

Swissport
(Foto: Swissport)

Zürich – Ab dem 1. April 2018 wird der Flugzeug- und Flughafendienstleister Swissport sämtliche Bodenverkehrsdienste für Ryanair am Flughafen Berlin Schönefeld übernehmen. Dies beinhaltet unter anderem die Bereiche Ticketing, Check-in, Gate, Passagiertransport und Gepäckabfertigung. Swissport stellt dazu rund 150 neue Mitarbeiter in Berlin Schönefeld ein und wird rund drei Millionen Euro in Flughafenfahrzeuge investieren.

Bereits im Jahr 2015 hatte Swissport die Lizenz für Bodenverkehrsdienste am Flughafen Berlin Schönefeld und – für die Zeit nach dessen Eröffnung – auch am neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg erworben. Da der Marktzugang zum zentralen Flughafen Berlin Tegel noch nicht gewährleistet ist, erschienen die Wachstumschancen bis zur Eröffnung von Berlin Brandenburg limitiert. Umso erfreulicher sei nun die Zusammenarbeit mit Ryanair, hält Swissport in einer Mitteilung fest. Ryanair hat 10 Flugzeuge in Schönefeld stationiert und führt von dort jährlich rund 16’000 Flüge durch.

Börsengang 2018?
Ende Januar hatte Swissport mitgeteilt, dass die zur hochverschuldeten HNA-Gruppe aus China gehörende Firma noch in diesem Jahr eine Kotierung ihrer Aktien an der SIX Swiss Exchange anstrebt. Ziel des geplanten Börsengangs sei die Beschleunigung der Wachstumsstrategie sowie eine zusätzliche finanzielle Flexibilität und Liquidität bereitzustellen. Durch das IPO erhofft sich HNA laut früheren Medienberichten einen Erlös von 2,7 Mrd CHF. Dies würde dem Preis entsprechen, den die Chinesen im Jahr 2015 für die aus dem zusammengebrochenen Swissair-Konzern hervorgegangene Swissport bezahlt hatten.

Swissport International Ltd. ist für rund 845 Kunden der Luftfahrtindustrie tätig. Das Unternehmen erbringt im Bereich Bodenabfertigung Dienstleistungen für mehr als 250 Millionen Passagiere und wickelt 4,7 Millionen Tonnen Fracht pro Jahr ab. Mit rund 65’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Swissport an mehr als 279 Standorten in 48 Ländern auf fünf Kontinenten tätig und erzielt einen konsolidierten Umsatz von 2.7 Milliarden EUR. (mc/pg)

Swissport
Ryanair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.