VP Bank: Schweizer Exporte nehmen erneut ab

Bernd Hartmann

Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank.

Vaduz – «Ein halbes Jahr nach der Einführung des Euro-Mindestkurses durch die SNB zeigt sich die Lage für die Exportindustrie nach wie vor angespannt.»

Analyse von Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank

«Lediglich die Uhren- und Pharmaindustrie vermögen der Frankenstärke zu trotzen. Obwohl sich der faire EUR/CHF-Wechselkurs aufgrund der anhaltenden Inflationsdifferenz zunehmend in Richtung 1.20 bewegt, klagen die Exportunternehmen nach wie vor über Wettbewerbsnachteile. Die Unternehmen werden sich jedoch allmählich mit der neuen Realität abfinden müssen. Angesichts der erneuten Spannungen in der Eurozone rückt eine allfällige Erholung des Euro noch weiter in die Ferne.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.