Zürich liegt auf Rang vier der beliebtesten Städte für Studierende

ETH
Polyterrasse mit Hauptgebäude. (© ETH Zürich / Gian Marco Castelberg)

Zürich/Lausanne – Aus Sicht von Studentinnen und Studenten liegt Zürich auf Platz vier der weltweit begehrtesten Städte. Einzig London, Seoul und München rangieren vor der Limmatstadt. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten «QS Best Student Cities Ranking» hervor.

Zürich verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr um drei Ränge (zuvor Platz sieben). Ebenfalls in die Top 20 schaffte es Lausanne: Von insgesamt 140 bewerteten Städten erreichte Lausanne den 19. Platz. Andere Schweizer Städte wurden nicht bewertet.

Eingeflossen in die Bewertung sind das Niveau der Universitäten der Stadt, Attraktivität, Bezahlbarkeit, Beschäftigungsaussichten für Absolventen, Mix der Studierenden sowie die Meinung ehemaliger Studierenden. Diesen Kriterien folgend schaffte es London zum vierten Mal auf den ersten Platz. Den zweiten Platz teilen sich Seoul und München.

Zürich attraktivste Stadt
Bezüglich Attraktivität überflügelte Zürich jedoch alle anderen Städte und erreichte hundert von hundert möglichen Punkten. «Zürich präsentiert sich als hervorragender Ort zum Studieren und Leben und schneidet in allen QS-Kennzahlen hervorragend ab», wird Ben Sowter, QS Senior Vice President, in der Mitteilung zitiert. Es sei insbesondere die globale Anziehungskraft, die durch eines der besten Hochschulsysteme der Welt genährt werde und dazu führe, dass Zürich sich «sogar über die weltweit leistungsstärksten Studienorte erhebt.»

Städte werden teurer für Studierende
Sowohl die Limmatstadt als auch Lausanne verloren jedoch Punkte hinsichtlich der Bezahlbarkeit. Wie aus der Rangliste hervorgeht, ist dies jedoch ein Trend, der sich bei vielen Städten zeigt: 90 Prozent der Städte wurden im Vergleich zu den Vorjahren für Studierende weniger erschwinglich.

Zürich erreichte demnach nur 37 Punkte puncto Bezahlbarkeit und landete damit auf dem 81. Rang. Lausanne kam mit 40 Punkten auf den 71. Rang. Die erschwinglichste Studierendenstadt ist gemäss dem Ranking Baku, die Hauptstadt Aserbaidschans, die in der Gesamtrangliste jedoch lediglich auf Rang 126 landete. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.