Zweifel mit Umsatzrückgang von 210 Mio auf 208 Franken

Zweifel

Zweifel-Fabrik Spreitenbach. (Foto: Zweifel)

Zürich –  Im Geschäftsjahr 2013 musste  die Firmengruppe unter der Zweifel Chips + Snacks Holding AG einen  leichten Umsatzrückgang auf 208.2 Mio. CHF (VJ: 210.2) hinnehmen. Der Grund dafür liegt vor allem im schlechten Wetter des ersten Halbjahres und dem fehlenden Sport-Grossereignis, heisst es in der Medienmitteilung des Unternehmens. Allerdings wurde im Jahr 2012 auch eine Rekordmarke erreicht.

383 Mitarbeitende produzierten und verkauften 6507 (VJ 6479) Tonnen Chips sowie 1824 (VJ 1862) Tonnen Snacks. Als neues Produkt wurde  eine Mischung aus getrockneten Tomaten und Kartoffelchips vorgestellt. Bei der Rohstoffbeschaffung hatte das schlechte Frühjahrswetter zur Folge, dass bedeutend weniger Schweizer Kartoffeln guter Verarbeitungsqualität geerntet werden konnten. Dies zwang die Schweizer Verarbeiter auf Importe aus dem Europäischen Raum zurückzugreifen. Trotzdem liegen in überjährigem Durchschnitt die verwendeten Schweizer Kartoffeln bis heute bei 95%. (Zweifel/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.