Blockchain Competition geht in die nächste Runde

Blockchain Competition geht in die nächste Runde
Bild: blockchaincompetition.ch)

Zug – Die Blockchain-Competition, Europas grösster Startup-Wettbewerb für Blockchain, gibt die Ausschreibung für die Ausgabe 2018 bekannt. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr zwei Ausführungen haben, von der jede mit einem Hauptpreis von 100’000 Dollar dotiert ist. Einer konzentriert sich auf die Blockchain for Finance, der andere auf die Blockchain for Real Estate. Der Einsendeschluss für Beiträge im Track Blockchain for Finance ist der 31. Mai 2018, während der Einsendeschluss für Blockchain for Real Estate der 30. Juni ist.

Nach dem Erfolg des letztjährigen Wettbewerbs „Blockchain for Insurance“, der über 100 Bewerbungen aus 31 verschiedenen Ländern einbrachte, dehnt sich die von Lakeside Partners und inacta initiierte Blockchain-Competition auf zwei Industrien aus, die derzeit am meisten von Blockchain-Innovationen betroffen sind: Finanzen und Immobilien.

Zugang zu Industrieunternehmen, Coaching und Büroräumen
In dem Bestreben, Blockchain-Innovationen zu fördern und das Ökosystem des Crypto Valley’s zu fördern, bietet die Blockchain-Competition den Start-ups und Teams, die an Blockchain-Anwendungen für Finanzen und Immobilien arbeiten, die Möglichkeit, dem Geldpreis Zugang zu Industrieunternehmen, Coaching und freien Büroräumen im Crypto Valley Labs Genesis Hub in Zug zu gewinnen. Die Bewerber werden in einem Online-Verfahren und in persönlichen Interviews von einer Expertenjury beurteilt. Die Jury setzt sich aus Branchenvertretern, erfahrenen Investoren und Unternehmern sowie Blockchain-Fachleuten zusammen.

Unterstützt wird die Ausgabe Blockchain for Finance von Swiss FinTech Innovations, dem Verband zur Förderung von Innovationen im Finanzdienstleistungsbereich, dem 17 Banken und Versicherungen angehören. Eine ihrer Mitgliedsgesellschaften ist die Zahlungsdienstleisterin und Börsenbetreiberin SIX Group, die der Blockchain Competition auch als Industriepartnerin beigetreten ist.

Blockchain for Real Estate wird von der Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site sowie von der International Blockchain Real Estate Association unterstützt.

Daniel Rutishauser, Head of Blockchain and Financial Services bei inacta, freut sich auf die einzigartigen Ideen der diesjährigen Ausgabe: „Im vergangenen Jahr haben Teams von Studenten bis hin zu bereits finanzierten Start-ups sehr interessante Projekte in der Versicherungsbranche zusammengestellt – in diesem Jahr sind die Möglichkeiten für die Finanz- und die Immobilienbranche noch grösser.“

Die Top 10 Teams aus jedem Track stellen ihre Projekte vor und die Gewinner werden von der Jury während der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs, die in Verbindung mit der laufenden Blockchain Summit-Serie stattfindet, ausgewählt. Die Gewinner der Blockchain for Finance werden während des Summits am 14. und 15. September in der Samsung Hall in Zürich gekürt, während die Sieger der Blockchain for Real Estate am 7. und 8. November in Zug geehrt werden. (BC/mc)

Bewerbungen Startups und Teams
inacta AG
Lakeside Partners

Über inacta AG
Die inacta AG ist ein unabhängiges Schweizer IT-Beratungsunternehmen mit Sitz in Zug. Über 40 erfahrene Digitalisierungsexperten beraten Organisationen aus der Versicherungs-, Banken und Gesundheitsbranche. Angepasst an den individuellen Reifegrad profitieren inacta-Kunden von erprobten Methoden, innovativen Lösungen, hoher Fachkompetenz und dem Einsatz von modernster Technologien für die digitale Transformation. Zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit, hohe Flexibilität sowie umfassende Branchenexpertise sichern eine erfolgreiche Projektrealisierung. inacta engagiert sich als Gründungsmitglied der Crypto Valley Association und als Initiant der Blockchain Competition für die Förderung von Technologie-Startups. Damit leistet inacta einen gesellschaftlichen Beitrag zum Wirtschaftsstandort Schweiz.

Über Lakeside Partners
Mit Sitz in Zug, ist Lakeside Partners der führende Startup-Investor, Company Builder und Berater im Crypto Valley mit Fokus auf Blockchain-Technologien und darauf basierenden Anwendungen. Der einzigartige Investitionsansatz ermöglicht es den Gründern, sich auf ihre Kernkompetenzen zu fokussieren, um gleichzeitig schneller agieren und ihr Potential entfalten zu können. Als treibende Kraft im Aufbau eines globalen Blockchain-Startup-Ökosystems ist Lakeside Partners Initiator des weltweiten Inkubator-Netzwerks Crypto Valley Labs. Ganz im Sinne von Bundesrat Johann Schneider-Ammanns Vision einer Crypto Nation Switzerland, führt Lakeside Partners die breit abgestützte Blockchain Taskforce an, die sich den Erhalt der Spitzenposition im geopolitischen Wettbewerb als Standort für die Crypto- und Blockchain-Industrie zum Ziel gesetzt hat. Die Taskforce wurde unter dem Patronat der Bundesräte Johan Schneider-Ammann und Ueli Maurer, sowie Vertretern der Regierungen des Kantons Zug und Zürich lanciert. Lakeside Partners ist Gründungsmitglied der Crypto Valley Association.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.