Blockchain-Stiftung Cardano stellt sechs Millionen US-Dollar für afrikanische Organisationen zur Verfügung

Blockchain-Stiftung Cardano stellt sechs Millionen US-Dollar für afrikanische Organisationen zur Verfügung
John O'Connor, Director of African Operations bei Input Output

Zug – Ein neuer Venture Capital Fond in Afrika investiert sechs Millionen Dollar (USD), um die innovativsten Blockchain-Projekte auf dem Kontinent zu finanzieren. Mit der Gründung des Fonds wurde den einzigartigen Innovationsmöglichkeiten in Afrika Rechnung getragen. Afrika hat den höchsten Anteil an Unternehmern aller Kontinente.

Der Schwerpunkt lag dabei auf der Blockchain-Technologie, da afrikanische Regierungen und Unternehmen aufgrund der fehlenden Infrastruktur weniger Hindernisse für die Einführung von Technologien der nächsten Generation haben als westliche Länder. Dies könnte dazu führen, dass das globale Spielfeld für das Angebot von bahnbrechenden Blockchain-basierten Produkten und Dienstleistungen ausgeglichen wird.

Afrikanische Startups, die auf Cardano, der drittgrößten Blockchain-Plattform, aufbauen wollen, bekommen finanzielle Unterstützung. Darüber hinaus wird IO Global, das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen hinter Cardano, sicherstellen, dass erfolgreiche Projekte von der damit verbundenen Ausbildung, der Finanzierung und einer anhaltenden Unterstützung der Partnerschaft profitieren.

Schulung, finanzielle und technische Unterstützung
IO Global ist auf dem gesamten Kontinent tätig und bietet Schulungen sowie technische Innovationen im Bereich der funktionalen Programmierung an. Besonders stark vertreten ist IO Global in Äthiopien, wo das Unternehmen derzeit in Zusammenarbeit mit der äthiopischen Regierung ein System für überprüfbare Bildungsnachweise für fünf Millionen Schüler und Lehrer einführt.

Da IO Global seit fünf Jahren in Afrika tätig ist und mit Investitions- und Bildungsunternehmen vor Ort zusammenarbeitet, ist das Unternehmen gut aufgestellt, um sicherzugehen, dass die für die Entwicklung der Region am dringendsten benötigten Projekte die erforderliche Finanzierung und Unterstützung erhalten.

John O’Connor, Director of African Operations bei Input Output, sagte: „Bei meiner Arbeit mit afrikanischen Unternehmen bin ich auf den inspirierendsten Unternehmergeist gestoßen. Bei Input Output glauben wir an die Demokratisierung von Geschäftsmöglichkeiten. Das bedeutet, dass wir allen den gleichen Zugang zu Finanzmitteln ermöglichen, um innovative Ideen zu verwirklichen und Probleme auf der ganzen Welt zu lösen. Dieses Investitionsprojekt ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Input Output in Afrika. Es ermöglicht, dass neue Ideen wachsen und von den Möglichkeiten der Blockchain profitieren können.“ (Cardano/mc/hfu)


Über die Cardano Foundation
Die Cardano Foundation ist ein unabhängiges Gremium, das die Weiterentwicklung von Cardano und seinem Ökosystem beaufsichtigt, fördert und beaufsichtigt. Als Verwalterin und Besitzerin der Marke Cardano arbeitet sie daran, die Akzeptanz und Partnerschaften voranzutreiben, die Community zu vergrößern, die Richtlinien und kommerziellen Standards zu gestalten und die Verantwortlichkeit der Stakeholder sicherzustellen. Die wichtigste Aufgabe der Foundation ist die Förderung der Akzeptanz und die Umsetzung von Ideen auf der Cardano-Plattform. Die Foundation arbeitet mit Schlüsselindustrien zusammen, trägt zur Weiterentwicklung der Technologie bei und fördert die Integration mit anderen Systemen. Die Stiftung trägt zur Diskussion und Wahrnehmung von Blockchain bei und konzentriert sich dabei auf Gesetzgebung, Integration, Bewusstsein und Bildung, um sicherzustellen, dass Blockchain für alle zugänglich und verständlich ist. www.CardanoFoundation.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.