collectID schliesst Seed-Finanzierungsrunde ab

collectID schliesst Seed-Finanzierungsrunde ab
David Geisser, CEO collectID

Zürich – Das Startup «collectID» hat weniger als ein Jahr nach seiner Gründung eine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Namhafte Business Angels sowie die Stiftung Startfeld zählen zu den Investoren des Startups, welches jüngst an den Pitching Battles des Swiss Startup Day 2019 als Sieger hervorging.

Bei den «Pitching Battles» des Swiss Startup Days in Bern bewarben sich mehr als 230 Startups, wovon gut 100 in die engere Auswahl kamen. Anschliessend wählten Investoren und Startup-Experten in fünf Kategorien jeweils zwei Finalisten und liessen diese zum finalen Duell gegeneinander antreten. collectID setzte sich durch und gewann in der Kategorie «Content & Channels». Gegründet vor weniger als einem Jahr konnte das Startup durch Investitionen von namhaften Business Angels und der Stiftung Startfeld seine Seed-Finanzierungsrunde abschliessen. Mit einem verstärkten Team werden sie ihr Produkt weiterentwickeln und das Wachstum vorantreiben. (collectID/mc/hfu)

Über collectID AG
collectID ist ein Blockchain basiertes Ecosystem für limitierte Produkte/Sammlerstücke und deren Besitzer sowie die dazugehörigen Brands. Ein integrierter NFC Chip, der die Produktinformationen auf einer Blockchain speichert, wird dabei gescannt und liefert dem Nutzer die Daten direkt auf sein Smartphone. Der Besitzer kann mit wenigen Klicks sein Produkt verkaufen, verleihen oder das eigene Portfolio erweitern – immer in der Gewissheit, dass es sich um das Original handelt. Dadurch schützt collectID nicht nur das Vertrauen der Verbraucher in Brands und Einzelhändler, sondern schafft eine neue, sichere Grundlage für den Sekundärmarkt.
collectID hat sein Ecosystem mittels iOS und Android App vor knapp zwei Monaten lanciert und bereits in kurzer Zeit über 1’000 Nutzer gewonnen sowie erste Partnerschaften mit Brands abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.