Die Schweizer Startup-Mafia: Eine Karte von Swisspreneur

Die Schweizer Startup-Mafia: Eine Karte von Swisspreneur
(Bild: Swisspreneur)

Zürich – Swisspreneur, der #1 Business-Podcast der Schweiz, hat eine Karte mit den relevantesten Schweizer Startup-Mafias zusammengestellt, um das Bewusstsein für Unternehmertum in der Schweiz zu erhöhen.

Der Begriff «Startup-Mafia» kam erstmals mit dem Phänomen der Paypal-Mafia auf: mehrere Mitarbeiter von Paypal gründeten nach ihrem Ausscheiden aus dem bekannten Silicon Valley-Startup ihre eigenen Unternehmen. Zu dieser berühmten Gruppe gehören Elon Musk (Gründer von Tesla, SpaceX und vielen anderen), Reid Hoffmann (Gründer von LinkedIn), Chad Hurley, Steven Chen und Jawed Karim (Gründer von Youtube) sowie die Yelp-Gründer Russel Simmons und Jeremy Stoppelman.

Nach einem Interview mit smallPDF-Gründer Dennis Just, in dem über die DeinDeal-Mafia gesprochen wurde, beschloss das Swisspreneur-Team, die Startup-Mafias der Schweiz zu recherchieren – das Ergebnis ist eine Karte mit 11 Mutterunternehmen und über 90 Spin-Offs.

Wie der Swisspreneur Gründer und Serial Entrepreneur Alain Chuard erklärt, verschiebt diese Infografik den Fokus von Input-Analysen (z.B. wie viel VC-Geld in Schweizer Startups investiert wird) zu einer Outcome-Analyse, die ein weitaus genaueres Bild von der Gesundheit des Schweizer Ökosystems zeichnet. (Swisspreneur /mc/ps)

Swisspreneur ist eine Non-Profit-Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Unternehmertum in der Schweiz zu fördern. Dazu produziert Swisspreneur regelmässig hochwertige Audio-Inhalte, um die Geschichten und das Know-how von Schweizer GründerInnen zu teilen und stärkt das Startup-Ökosystem zusätzlich durch eigene Veranstaltungen und eine Online-Community.

One thought on “Die Schweizer Startup-Mafia: Eine Karte von Swisspreneur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.