F10 Acceleration Program – 10 neue Startups für Batch II in Zürich ausgewählt

Gerrit Sindermann
Gerrit Sindermann. (Foto: F10)

Zürich – F10 FinTech Incubator & Accelerator gibt die 10 Startups bekannt, welche für die zweite Staffel des Acceleration-Programms (früher Scaleup-Programm) ausgewählt wurden. Fast 200 Unternehmen aus verschiedenen Ländern hatten sich für die Teilnahme am 3-monatigen Programms beworben.

Die Startups, die in das Accelerator-Programm aufgenommen werden, haben die die Möglichkeit, mit den renommierten F10 Corporate Partnern in der Schweiz zusammenzuarbeiten und sich mit dem internationalen F10-Ökosystem zu verbinden. Darüber hinaus erhalten sie Zugang zum F10 Investorennetzwerk und können ihre Fähigkeiten in den Bereichen Vertrieb, Skalierung und Fundraising signifikant verbessern.

Das Programm besteht aus drei monatlichen jeweils 3-tägigen Bootcamps, das erste startet am 22. Februar, Aufgrund der anhaltenden Corona-Bestimmungen in der Schweiz wird das erste Bootcamp online stattfindet. So bald wie möglich will F10 das Programm wieder in Zürich durchführen, da sich Geschäftsbeziehungen am besten persönlich aufbauen lassen. Das Programm wird mit einer öffentlichen Pitch-Party am 5. Mai abgeschlossen.

Türöffner für die Startups
Das F10 neue Acceleration Program zielt darauf ab, Proof-of-Concepts, Pilotanwendungen und andere Kooperationen zwischen einigen der innovativsten Startups und Schweizer Banken, Versicherungen und der Schweizer Börse SIX zu ermöglichen. Es ist der Türöffner für Post-Seed-Startups, um ihnen zu helfen, im Schweizer Ökosystem erfolgreich zu sein und Innovationen für die Finanz- und Versicherungsdienstleistungen von morgen zu entwickeln.

Die teilnehmenden Startups werden von hochkarätigen Mentoren und Investoren bei F10 in Zürich unterstützt unterstützt und erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, sich im spanischen und singapurischen Ökosystem zu etablieren.

Die 10 Startups, die für das F10 Acceleration Program Batch II in Zürich ausgewählt wurden, sind:

  • Neuroprofiler nutzt Behavioral Finance und Gamification, um die wahren ESG-Präferenzen von Investoren aufzudecken.
  • FQX bietet eine Infrastruktur für elektronische Schuldscheine (eNote™) mit Liquidität über Grenzen und Märkte hinweg ohne Regelbücher und in einer bankengerechten DLT-Umgebung.
  • MinerEye ermöglicht die Erkennung von unstrukturierten Daten für automatisierte Governance, Datenschutz, sowie Cloud-Optimierung.
  • Joulica steigert das Kundenerlebnis durch die Orchestrierung von Journeys über alle Interaktionskanäle mit Hilfe von Echtzeit- und prädiktiven Analysen.
  • Norbloc ermöglicht Einzelpersonen, Organisationen und Aufsichtsbehörden die effektive Verwaltung und sichere verifizierte Know-Your-Customer-Daten mit Blockchain.
  • Edgeless Systems baut die sicherste Plattform zum Speichern, Analysieren und Teilen von Daten auf mit Einsatz von vertraulichem Computing.
  • DigiShares bietet eine White-Label-Plattform für Prozesse im Zusammenhang mit der Emission, der Verwaltung und Handel von tokenisierten Wertpapieren
  • Crymbo ist ein einzigartiges SaaS-B2B-Netzwerk-Konzept, massgeschneidert für Finanzinstitute, damit diese digitale Assets einfach anbieten können.
  • Elimity hilft hochregulierten Unternehmen, den Zugriff auf ihre IT-Assets so einfach wie möglich zu sichern.
  • Verif-y ermöglicht Unternehmen die nahtlose Authentifizierung von Identitäten des Gegenübers, ohne dass sie die Daten sehen oder speichern müssen.

„Dieses Programm ist ein Eckpfeiler unserer Zusammenarbeit mit unseren Unternehmenspartnern“, sagt Gerrit Sindermann, General Manager und Country Success Lead Schweiz, „unser Team und die Teams der beteiligten Corporate Partner waren daher sehr anspruchsvoll im Auswahlprozess, und unsere Erwartungen sind dementsprechend sehr hoch.“

„Die Vielfalt und Qualität der Bewerbungen waren mehr als zufriedenstellend und stimmen uns sehr optimistisch für den Start des neuen Programms. Nicht nur das Feedback der Startups übertraf unsere Erwartungen, auch unsere beteiligten F10 Corporate Members für das Scaleup-Programm – SIX (die Schweizer Börse), Julius Bär, die Baloise Group, R3 und Generali – sind ebenfalls begeistert“ ergänzt Deborrah Schaer, Lead Accelerator und Startup Coach bei F10. (F10/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.