F10 Schweiz schliesst seinen zweiten Accelerator-Batch ab und öffnet Bewerbungen für den Sustainable Finance und KMU Services Accelerator

F10 Schweiz schliesst seinen zweiten Accelerator-Batch ab und öffnet Bewerbungen für den Sustainable Finance und KMU Services Accelerator

Gerrit Sindermann
Gerrit Sindermann. (Foto: F10)

Zürich – Am 5. Mai 2021 wurde der zweite Acceleration Batch von F10 Switzerland offiziell während des Online-Startup-Showcase mit 275 hochkarätigen Teilnehmern, hauptsächlich aus dem Investoren- und Unternehmensumfeld, abgeschlossen. Zusätzlich zu den Startup-Pitches beinhaltete die Veranstaltung ein Investoren-Panel zu Startups in der frühen Wachstumsphase und nutzte eine Event-Plattform, die speziell für den Aufbau wertvoller Netzwerkverbindungen entwickelt wurde.

«Das Acceleration-Programm konzentriert sich auf die Unterstützung der Open-Innovation-Bemühungen unserer Unternehmenspartner und darauf, Post-Seed- und Post-Revenue-Startups dabei zu helfen, Fundraising und Kundenentwicklung auf die nächste Stufe zu bringen. Die Abschlussveranstaltung des Programms ist immer offen für das weitere Ökosystem und wir laden Investoren und Corporates international ein», sagt Gerrit Sindermann, Country Success Lead F10 Schweiz.

Das F10 Acceleration Program verbindet Startups mit den Unternehmenspartnern SIX, SDX, Julius Bär, Baloise, Generali HITS, PostFinance, Raiffeisen, Zürcher Kantonalbank, TX Group und PwC, sowie mit fast 100 der erfahrensten Mentoren und Fachexperten von Unternehmen wie SIX, Tomahawk VC, BV Ventures, Capco, Falcon PB und anderen.

Grosses Potential bei Nachhaltigen Finanzdiensteistungen und KMU Diensten
Für das nächstes Acceleration-Programm, das von September bis November 2021 läuft, werden bereits jetzt die vielversprechendsten Startups in der Wachstumsphase mit Fokus auf Sustainable Finance und KMU Services gesucht, um die Zusammenarbeit mit den Unternehmenspartnern zu beschleunigen.

«Wir sehen ein enormes Innovationspotenzial in den Bereichen Sustainable Finance und KMU Services und freuen uns darauf, disruptive Startups in diesem Bereich kennenzulernen», ergänzt Gerrit Sindermann. Bewerbungen sind offen und interessierte Teams können hier mehr erfahren und sich bewerben.

Seit 2016 haben mehr als 130 FinTech- und InsurTech-Startups an den F10-Programmen weltweit teilgenommen. Während des bevorstehenden dreimonatigen Beschleunigungsprogramms arbeitet F10 mit ausgewählten Startups zusammen, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit über 360-Grad-Bewertungen, ein Kollaborations-Playbook und ein 1:1-Kollaborations-Coaching zu erreichen. (F10/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.