F10 stärkt Investorennetzwerk durch Partnerschaft mit Italian Angels for Growth

F10 stärkt Investorennetzwerk durch Partnerschaft mit Italian Angels for Growth
Andreas Iten, F10 CEO und Mitgründer

Zürich – Die Partnerschaft zwischen F10 und Italian Angels for Growth (IAG) ist eine strategische Initiative zur Stärkung des globalen FinTech- und InsurTech-Innovationsökosystems und zur Verbesserung der Investitionsmöglichkeiten für Startups, die die F10-Programme absolvieren. Sowohl F10 als auch IAG sind sich einig in ihrer Vision, dass Zusammenarbeit und ein starkes Unterstützungsnetzwerk der Schlüssel zum Erfolg von FinTech- und InsurTech-Innovationen sind.

Durch die Partnerschaft baut F10 sein internationales Investorennetzwerk weiter aus und verschafft F10-Startups einen einzigartigen Zugang zum führenden Angel-Investorennetzwerk in Italien. IAG-Mitglieder erhalten Zugang zu den vielversprechendsten FinTech- und InsurTech-Startups im Frühstadium des F10-Ökosystems. Startups, die die F10-Programme absolvieren, durchlaufen einen strengen Prüfungsprozess. Im F10-Inkubator nehmen sie an einem fünfmonatigen Intensivprogramm teil, das durch ein spezielles Startup-Coaching, den Zugang zu einem globalen Mentorennetzwerk und die Möglichkeit, mit weltweit führenden Finanzinstituten in Kontakt zu treten, unterstützt wird.

Investition in Sonect
Italian Angels for Growth (IAG) ist ein Netzwerk von Business Angels, Unternehmern und Unternehmen, die ihr Know-how, ihr Kapital und ihr Engagement zur Förderung von Innovation und Unternehmertum miteinander teilen. Durch Investitionen und Unterstützung von Startups arbeitet IAG jeden Tag daran, eine Zukunft zu schaffen, in der Innovationen die notwendigen Ressourcen erhalten, um einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu haben.

IAG Business Angels haben kürzlich die Investition in Sonect geleitet. Sonect ist ein in Zürich ansässiges FinTech-Start-up und F10-Alumni, das einen Bargeldabholservice bei angeschlossenen Einzelhändlern anbietet, wodurch jedes Geschäft zu einem Bargeldabholpunkt werden kann. Das Unternehmen schloss 2016 das F10-Inkubationsprogramm ab.

«Diese neue grenzüberschreitende Partnerschaft mit F10 zeigt die Stärkung der Beziehungen der Vereinigung mit verschiedenen Partnern, um gemeinsam die besten Investitionsmöglichkeiten im FinTech-Sektor zu nutzen. Wir freuen uns, unseren Beitrag zu diesem Sektor angesichts seiner Bedeutung für das gesamte nationale wirtschaftliche Ökosystem und darüber hinaus zu erweitern. In den letzten zwei Jahren haben die IAG-Mitglieder eine IAG-FinTech-Gemeinschaft gegründet, die aus mehr als 50 Managern und Unternehmern aus großen italienischen und internationalen Bank- und Versicherungsinstituten besteht und von einem Spezialistenteam unterstützt wird.» – erklärte Carlo Tassi, Vorsitzender der IAG.

F10 ist ein globales Innovations-Ökosystem mit Büros in Zürich, Singapur, Madrid und Barcelona. Seine Aufgabe ist es, Startups mit grossen Unternehmen zusammenzubringen, um die Zukunft des Bank- und Versicherungswesens zu gestalten. Mit seinen Inkubatoren und Acceleratoren, die die Bereiche FinTech, InsurTech, RegTech und DeepTech abdecken, unterstützt und begleitet F10 Startups bei der Umwandlung ihrer Ideen in erfolgreiche Unternehmen und fördert die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen.

«Bei F10 glauben wir an die Kraft der Zusammenarbeit und an die Schaffung eines florierenden Ökosystems für erfolgreiche Startups. Diese neue Partnerschaft stärkt das internationale FinTech- und InsurTech-Ökosystem, indem sie den Zugang zu Investitionsmöglichkeiten sowohl für Investoren als auch für vielversprechende Start-ups aus unserem Netzwerk verbessert. Gerade Startups in der Frühphase profitieren stark von einem verstärkten Zugang zu Investorennetzwerken wie der IAG. Die jüngste von der IAG geleitete Finanzierungsrunde für den F10-Alumni Sonect war erst der Anfang. Wir freuen uns auf viele weitere Erfolgsgeschichten.» – fügt Andreas Iten, CEO und Mitbegründer von F10, hinzu. (F10/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.