findependent schliesst Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Matthias Bryner
Matthias Bryner, Gründer und CEO von findependent. (Foto: zvg)

Aarau – Im Februar 2021 ging die Anlage-App von findependent live. Seither konnten fast 5000 Kunden gewonnen werden. Nun hat das Fintech-Startup eine Seed-Finanzierung über 1,2 Mio Franken erhalten. Die Gelder stammen von einer Gruppe institutioneller und privater Investoren, als Lead-Investor agiert Backbone Ventures. Die bisherigen Investoren ziehen mit.

Seit dem Auftritt in der TV-Gründershow “Die Höhle der Löwen” im November 2021 konnte findependent die Kundenbasis mehr als vervierfachen. Damals hatten der E-Commerce-Unternehmer Roland Brack und der Amorana-Gründer Lukas Speiser mit ihrer Finanzierung den Wachstumsmotor gestartet.

Überzeugt von den bisherigen Wachstumszahlen und dem umfangreichen Potenzial investiert nun eine Gruppe institutioneller und privater Investoren 1’2 Mio Franken. “Es freut mich, dass wir trotz einer nicht ganz einfachen Marktlage die Finanzierungsrunde wie geplant durchführen konnten“ sagt Matthias Bryner, Gründer und CEO von findependent. Angeführt wird die Investorengruppe von Backbone Ventures. “Wir sind beeindruckt vom Wachstum und dem kompetenten Team von findependent. Man spürt den Unternehmergeist bei jeder Interaktion», erklärt Miklos Stanek von Backbone Ventures die Investitionsentscheidung.

Frisches Kapital fliesst in App-Weiterentwicklung und Marketing
Das nun erhaltene Kapital soll in die Weiterentwicklung der App und in Marketingaktivitäten zur Fortführung des starken Wachstums fliessen. So stellt beispielsweise die Mehrsprachigkeit einen wichtigen Meilenstein dar. Im Laufe dieses Herbstes wird die Anlage-App auch auf Französisch und Englisch verfügbar sein und so zusätzliche Märkte und Zielgruppen erschliessen. “Gleichzeitig sind wir uns der gegenwärtigen Unsicherheiten an den Finanzmärkten bewusst und werden das erhaltene Geld umsichtig einsetzen”, sagt Matthias Bryner. Das Startup plant keinen signifikanten Ausbau des Teams und bleibt seiner schlanken Struktur treu.

Verwaltungsrat verstärkt
Bereits im April 2022 stiess Lukas Speiser zum Verwaltungsrat, welcher Im Rahmen der jetzigen Finanzierungsrunde durch die Einsitznahme von Miklos Stanek komplettiert wird. “Das Wissen und Netzwerk von Miklos Stanek im Bereich Venture-Finanzierung und die Erfahrung von Lukas Speiser durch den Aufbau seines eigenen Startups, werden für die weitere Entwicklung von findependent sehr wertvoll sein”, erläutert Matthias Bryner. (findependent/mc)

Das 2019 von Matthias Bryner gegründete Fintech-Startup findependent entwickelt und betreibt eine einfache, leicht verständliche und kostengünstige Anlage-App. Findependent AG ist in der Schweiz reguliert und Mitglied im Verein Qualität für Finanz­dienstleistungen (VQF) sowie im Branchenverband für unabhängige Vermögens­verwalter (BOVV). Als Bankpartnerin agiert die Hypothekarbank Lenzburg. Das Team von findependent besteht aktuell aus sechs Mitarbeitenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.