Impact Hub Zürich AG zieht ins Limmathaus Zürich

Impact Hub Zürich AG zieht ins Limmathaus Zürich
Limmathaus Zürich

Zürich – Für das Limmathaus Zürich steht eine grosszyklische Sanierung an. Die X-TRA Production AG bleibt bis Ende 2022 im Limmathaus. Nach der für 2023 vorgesehenen Sanierung soll die Impact Hub Zürich AG dort einziehen, während sich die X-TRA Production AG neu orientieren wird.

Die X-TRA Production AG und die Stiftung Limmathaus Zürich haben sich darauf verständigt, das seit 1997 bestehende, aktuell bis zum 30.6.2021 befristete Pachtvertragsverhältnis bis 31.12.2022 weiter zu führen.

Co-Living-Angebote
Die Stiftung Limmathaus hat der X-TRA Production AG aufgrund des Coronavirus bedingten Ertragsausfalls eine namhafte Reduktion des Pachtzinses gewährt und vereinbart, dass die Räumlichkeiten des Hotels alternativ genutzt werden dürfen. Wie in den Medien bereits berichtet, wird – im Dialog mit den zuständigen Bewilligungsinstanzen – geprüft, ein vorübergehendes Co-Living-Angebot anzubieten. Die neue, verlängerte Laufzeit des Pachtvertrags steht im Zeichen der 24-jährigen, auf gegenseitiger Wertschätzung beruhenden Partnerschaft von X-TRA Production AG und Stiftung Limmathaus Zürich und erlaubt der X-TRA Production AG in einer betriebswirtschaftlich schwierigen und unsicheren Zeit, sich weiterhin am Markt zu bewähren und eine überzeugende, tragfähige unternehmerische Perspektive zu entwickeln.

Umfassende Erneuerung ab 2023
Das als herausragender Zeuge des Neuen Bauens gemäss Vertrag mit der Stadt Zürich unter Schutz stehende, von Architekt Karl Egender entworfene und 1931 eröffnete Limmathaus soll ab Anfang 2023 für rund 1 ½ Jahre einer grosszyklischen Erneuerung unterzogen werden. Dies bedeutet – mit Ausnahme der Poststelle und der Mietwohnungen – die vollumfängliche Schliessung und Räumung der markanten Liegenschaft am Limmatplatz.

Im Sommer 2024 soll das Limmathaus – ertüchtigt für eine weitere rund dreissigjährige betriebliche Nutzung im öffentlichen Interesse – wieder eröffnet werden. Die Stiftung Limmathaus hat sich entschieden, von diesem Zeitpunkt an mit der Impact Hub Zürich AG im Rahmen eines langjährigen Vertragsverhältnisses als künftiger Pächterin zusammenzuarbeiten. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, dem Haus und Zürich eine attraktive Perspektive zu eröffnen sowie der Gesellschaft einen Leuchtturm für die Zukunft im Zeichen von Arbeit, sozialer Vernetzung, Kultur und Nachhaltigkeit zur Verfügung zu stellen. (Impact Hub/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.