Insurtech wefox expandiert nach Spanien

Julian Teicke
wefox Group-Gründer und CEO Julian Teicke. (Foto: pd)

Barcelona – Das in Zürich gegründete Insurtech-Unternehmen wefox setzt seine Internationalisierungsstrategie fort und startet in Kooperation mit einem der grössten Brokerhäuser des Landes – Ferrer&Ojeda – auf dem spanischen Markt. Dieser Schritt folgt der erst kürzlich erfolgreich mit 125 Millionen Dollar abgeschlossenen Series-B-Runde, der grössten Finanzierungsrunde für ein europäisches Insurtech.

wefox will durch die Partnerschaft mit Ferrer&Ojeda Kunden, Maklern und Versicherern in Spanien eine völlig neue Erfahrung in der Versicherungsberatung durch den Einsatz modernster Technologien vermitteln. „Ziel ist es, dass unser Modell zum neuen Massstab für die Versicherungsbranche weltweit wird. Der Markteintritt in Spanien ist ein Meilenstein von grosser Bedeutung für uns“, wird Julian Teicke, CEO und Co-Founder der wefox Group, in einer Mitteilung zitiert. „Der spanische Markt birgt wichtige Wachstumschancen. Mit der wachsenden Nachfrage nach einem besseren Benutzererlebnis der Kunden, befindet sich wefox in der idealen Ausgangsposition, um Kunden, Maklern und Versicherungsgesellschaften innovative Lösungen und Produkte anzubieten.“

Strategische Zusammenarbeit
Nach Wachstum in der DACH-Region und dem Markteintritt in Italien wird wefox seine Strategie auch in Spanien fortsetzen und den klassischen Versicherungsbroker in sein Geschäft integrieren. Ferrer&Ojeda ist eines der grössten familiengeführten Maklerunternehmen Spaniens mit Hauptsitz in Barcelona und weiteren Niederlassungen in Spanien. Es bezeichnet die Partnerschaft als einen nächsten strategischen Schritt, seinen Kunden einen besseren Service und ein stärkeres Kundenerlebnis zu bieten.
Oriol Mayol, Director of Operations and Digital Transformation bei Ferrer&Ojeda: „In einer Welt, die sich mit grösster Geschwindigkeit verändert und in der der Anspruch unserer Kunden an höchste Qualität und Schnelligkeit zur Norm geworden ist, müssen wir für neue Kooperationen offen sein. Das ist der Schlüssel zu einem idealen Wissenstransfer und zur optimalen Nutzung der Kompetenzen der verschiedenen Teams. Unsere Partnerschaft mit wefox hat zwei Ziele: die Optimierung unserer CRM-Strategie für das Privatkundengeschäft sowie ein noch weiter verbessertes Service- und Produktangebot auf technologischer Basis anzubieten.“

Über die wefox Group
Die wefox Group ist die Muttergesellschaft von ONE und wefox. Das Unternehmen wurde 2014 von Julian Teicke, Fabian Wesemann, Teodoro Martino und Dario Fazlic gegründet. Die wefox-Plattform ist ein digitaler Marktplatz, der Versicherungsunternehmen mit Maklern verbindet, um den Kunden ein vereinfachtes und intuitiveres Nutzererlebnis zu bieten. wefox hat mehr als 400.000 Kunden und 1.500 Makler auf seiner Plattform integriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.