Kreislaufwirtschaft für Kinderwagen – Das loopi Kinderwagen-Abonnement

Kreislaufwirtschaft für Kinderwagen – Das loopi Kinderwagen-Abonnement
Simone Köchli, Mitgründerin loopi

Winterthur – Loopi leistet Pionierarbeit für ein neuartiges Geschäftsmodell, welches das standardmässige, lineare Wirtschaftsmodell (Herstellen Benutzen-Wegwerfen) herausfordert. Das GründerInnen- Team, Mirco Egloff und Simone Köchli haben den Anspruch, die Art und Weise, wie die Schweiz Geschäfte betreibt und die Produktion von Waren gestaltet, zu verändern.

Das soll nicht nur ein Vorteil für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft und den Planeten sein.

Die Idee hinter loopi
Ein Viertel der Familien besitzen mehr als drei Kinderwagen, weil sie eine Reihe von Bedürfnissen haben, die durch einen einzigen Kinderwagen nicht erfüllt werden können. Obwohl die Auswahl der Kinderwagen gross ist, mangelt es an geeigneten, anpassbaren Produkten. Nach der durchschnittlichen Nutzungsdauer von drei Jahren, landen die meisten Kinderwagen auf dem Müll. Das liegt daran, dass Kinderwagen nicht für einen langen Lebenszyklus, zur erneuten Aufbereitung oder fürs Recycling konzipiert werden.

Loopi entwickelt einen modularen Kinderwagen, der mit der Familie mitwächst und gleichzeitig eine lange Lebensdauer hat. Loopi‘s Abo-Modell bedeutet, dass Familien einen qualitativ hochwertigen, individuell anpassbaren Kinderwagen erhalten, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Gleichzeitig zahlen sie nur für das, was sie benötigen und haben während des gesamten Abonnements Zugang zu einer Reihe von Dienstleistungen (z.B. Reparaturservice). Loopi garantiert, dass die Kinderwagen so oft wie möglich wiederverwendet werden, bevor sie ganz zum Schluss rezykliert werden.

Das Modell der Kreislaufwirtschaft ist in der Schweiz noch relativ neu, doch Mirco und Simone glauben fest an ihre Idee. Im nächsten Schritt soll der Prototyp des loopi Kinderwagen-Modells durch Crowdfunding finanziert werden. Geplant ist der Markteintritt für 2022. (loopi/mc/hfu)


Über Loopi
Die Idee für Loopi entstand, als Mirco seine Cousine mit ihrem Kinderwagen kämpfen sah, der umständlich und schwer zu zerlegen war. Mirco und Simone begannen ihre gemeinsame Reise Ende 2019, nachdem sie sich beim Business-Konzept-Kurs von Innosuisse kennenlernten. Mittlerweile zählt das Kern Team fünf Mit GründerInnen aus unterschiedlichen beruflichen Ecken. Fünf unterschiedliche Charaktere, die den Wunsch einer besseren Zukunft für unsere Kinder und unseren Planeten verbindet. www.loopi.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.