Leonie Flückiger, Adresta: Diese Gründerin will Uhren fälschungssicher machen

Leonie Flückiger, Adresta: Diese Gründerin will Uhren fälschungssicher machen
Leonie Flückiger, Gründerin Adresta

Zürich – Das Jungunternehmen Adresta will die Blockchaintechnologie in der Uhrenindustrie verankern. Aber auch wertvolle Autos und Instrumente stehen im Fokus.

Von Stefan Mair, Handelszeitung

Die Uhrenindustrie ist eine traditions­reiche und zum Teil behäbige Branche. Themen wie Blockchain und Digitalisierung werden bei den Herstellern der weltbekannten Schweizer Luxusuhren eher vorsichtig angepackt. Das Startup Adresta will das Thema Blockchain stärker in der Industrie verankern und erstellt digitale Zwillinge für hochwertige Uhren. In den Zertifikaten wird die Geschichte der Uhr mit Infos zum Hersteller gesichert, damit man bei einem Weiterverkauf oder beim Echtheitsnachweis auf ein verlässliches Dokument zurückgreifen kann. «Adresta setzt sich dafür ein, das Kundenerlebnis in der Luxusgüterindustrie zu ver­ändern, indem durch die Kombination neuer Technologien Vertrauen und Transparenz geschaffen wird», so Co-Gründerin Leonie Flückiger.

Hier lesen Sie das umfassende Porträt bei der Handelszeitung…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.