Migros-Tochter Sparrow Ventures beteiligt sich an Camping-Plattform Nomady

Migros-Tochter Sparrow Ventures beteiligt sich an Camping-Plattform Nomady
Von links nach rechts: Michael Meyer, CFO Sparrow Ventures, Oliver Huber, Co-Gründer Nomady, Laura Meyer, CEO Hotelplan Group, Paolo de Caro, Co-Gründer Nomady. (Foto: zvg)

Zürich – Sparrow Ventures, der Venture Builder und Wachstumskapitalgeber der Migros-Gruppe, investiert in das Schweizer Startup Nomady. Die Online-Plattform vermittelt private Camping-Stellplätze sowie einfache Unterkünfte in der Natur. Seit der Gründung 2019 hat das Startup aus Einsiedeln ein starkes Wachstum hingelegt und sich als führender Marktplatz für nachhaltigen Tourismus in der Schweiz etabliert. Es ist das erste Investment von Sparrow Ventures im Reise-Segment und wurde in Zusammenarbeit mit Hotelplan Group lanciert.

Über 500 Angebote von Gastgeberinnen und Gastgebern aus der Schweiz und den Nachbarländern Frankreich, Deutschland, Italien und Österreich stehen auf nomady.camp bereits zur Verfügung, Tendenz steigend. Die Buchungsrate verzeichnet laufend Zuwächse. Die positive Entwicklung der Performance des Start-ups hat Sparrow Ventures überzeugt und zu dem Investitionsschritt bewogen: «Was die Gründer und das Team von Nomady in den vergangenen vier Jahren aufgebaut haben gefällt uns und wir möchten mit dieser Investition eine nachhaltige Form von Tourismus fördern», begründet Michael Meyer, CFO von Sparrow Ventures, die Entscheidung.

Oliver Huber, einer der beiden Gründer von Nomady, zeigt sich ebenfalls erfreut über die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde: «Mit Sparrow Ventures konnten wir einen Investor finden, der ideal zu uns passt und unsere Werte teilt. Das Investment eröffnet uns neue Möglichkeiten, unser Wachstum voranzutreiben, von einem grossen Netzwerk zu profitieren und unser Angebot kundenfokussiert auszubauen.»

Für die Hotelplan Group ist die Zusammenarbeit mit Sparrow Ventures Teil ihrer Innovationsstrategie. Die Möglichkeit, Investitionen in Start-ups im Reisebereich zu tätigen, unterstützt das Reiseunternehmen der Migros-Gruppe dabei, den Fokus verstärkt auf digitale Geschäftsmodelle zu legen und das Angebot um nachhaltige, naturnahe Reisen auszubauen. «Nomady trifft den aktuellen Zeitgeist und liefert eine Antwort auf die Nachfrage nach nachhaltigen Reisen und alternativen Unterkünften in der Natur. In den vergangenen zwei Jahren hat dieser Trend – bedingt durch die Pandemie – einen Aufschwung erlebt. Nomady betreibt erfolgreich ein interessantes Geschäftsmodell, welches sehr gut zu unserer Strategie passt», sagt Laura Meyer, CEO Hotelplan Group.

Kapital für internationales Wachstum
Sparrow Ventures übernimmt den Lead der Finanzierungsrunde, welche zusammen mit bestehenden und einem neuen Investor abgeschlossen wurde. Das frische Kapital in der Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken fliesst in die weitere Internationalisierung, den technischen Ausbau der Plattform und in die Vermarktung.

Erstes Investment im Travel-Bereich
Für Sparrow Ventures ist es bereits das fünfte Investment in der vierjährigen Firmengeschichte. Seit Gründung im Jahr 2019 hat sich das Unternehmen an Start-ups wie bestsmile, VIU, Hello Better und Selma Finance beteiligt. Das Dental-Start-up bestsmile hat die Migros im März 2022 zur Gänze übernommen. Die Beteiligung an Nomady ist eine Premiere im Reisebereich, wo Sparrow Ventures auch in Zukunft strategisch passende Investitionsmöglichkeiten prüfen wird. (Sparrow Ventures/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.