Millionen-Investment für Annanow

Millionen-Investment für Annanow
Daniel Gradenegger, Gründer von Annanow

Zürich – Andreas Buhl, CEO der MSS Holding AG, investiert einen einstelligen Millionenbetrag in die online Vermittlungsplattform für Express-Kurierdienste, Versicherung und Zahlungssysteme. Damit hat das rasch wachsende Fintech-Startup Annanow einen prominenten Unterstützer gefunden und weitet seine Dienste in der Schweiz, Deutschland und Österreich aus.

„Annanow trifft den Nerv der Zeit“, begründet Andreas Buhl sein Lead-Investment und betont: „Grosshandel und lokales Gewerbe erhalten auf nur einer App den schnellsten und günstigsten Lieferdienst der Schweiz“. Jede Bestellung wird in 10 bis 60 Minuten nach Auftragserteilung ausgeliefert. Über 5‘000 Shops sowie rund 100‘000 Taxis und Velokuriere in der Schweiz, Deutschland und Österreich setzen bereits auf die Dienstleistungen des Fintech-Startups Annanow.

Crowd-basierte Lieferkette

Der Clou: Annanow stellt bei jeder Bestellung die geographische Verfügbarkeit von Produkten fest und ermöglicht über die crowd-basierte Lieferkette eine lokale Lieferung, indem bereits vor Ort verfügbare Verkehrsteilnehmer, wie Taxis, Velokuriere und Private aktiviert werden. Die Distanzen werden so kurz, dass Lieferungen sogar zu Fuss oder mit der Tram erfolgen können.

Ein innovatives und umweltbewusstes Konzept, das auch Investoren überzeugt. Serial Entrepreneur Andreas Buhl entwickelte selber über 20 Unternehmensbereiche und investiert per Juni 2019 einen einstelligen Millionenbetrag in das innovative Startup. Zu seinem Engagement sagt Buhl: „Annanow hat die Bedürfnisse der Konsumenten, KMU und Grosshändler erkannt: Instant-Gratification durch eine Auslieferung unter 60 Minuten, Entlastung unserer Strassen durch Verringerung interregionaler Transportbewegungen und der damit verbundenen Vorteile für unsere Umwelt. Durch die Vernetzung der Schweizer KMU, Detailhändler und Gewerbetreibenden entsteht zudem eine nationale Vertriebsstruktur, die den Kampf gegen Amazon und Alibaba gewinnen kann.“

Rollout in Deutschland und Österreich

Mit seinem Investment setzt Andreas Buhl ein deutliches Zeichen für sein Vertrauen in die Innovationskraft des jungen Schweizer Startups. Patrick Keller, CEO von Annanow, freut sich: „Mit der finanziellen Beteiligung durch Andreas Buhl erhält unser Unternehmen starken Rückenwind. Dies erlaubt es uns, Annanow schweizweit rascher voranzutreiben und unseren Rollout in Österreich und in Deutschland anzugehen. Natürlich sind wir aber weiterhin auf der Suche nach Investoren, um den Markt noch effizienter zu gestalten.“ (Annanow/mc/hfu)

Über Annanow
www.annanow.com besteht aus einer konkurrenzlosen online Vermittlungsplattform für Express-Kurierdienste sowie angeschlossener Versicherungsdienste und Paymentlösungen. Im März 2017 gegründet, ist das Fintech-Unternehmen bereits heute die Speerspitze der digitalen Transformation im Delivery Business. Mit über 5‘000 Shops sowie rund 100‘000 Taxis und Velokurieren sichert Annanow Sofortlieferungen in 10 bis 60 Minuten – alles über eine App. Sämtliche Kuriere sind sozialversichert und das lokale Gewerbe sowie Arbeitsplätze werden gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.