Neu gegründete Firmen: Gute Stimmung im Crypto Valley Zug hält an

Neu gegründete Firmen: Gute Stimmung im Crypto Valley Zug hält an
Michele Blasucci, CEO von STARTUPS.CH. (Foto: STARTUPS.CH)

Winterthur – Das zu Ende gehende Jahr hat sich für die Start-up-Branche erneut erfreulich entwickelt, zumindest was die Zahl der neu gegründeten Firmen betrifft. 2018 zählt das Schweizer Handelsregister 43‘220 neu eingetragene Unternehmen. Damit wurde der Rekord vom Vorjahr nur knapp verfehlt. Das zeigen die Erhebungen der Online-Firmengründungsplattform STARTUPS.CH. Für die gute Entwicklung sorgt allen voran das Zuger Crypto Valley.

Wie bereits im Vorjahr lockt der international hervorragende Ruf von Zug als Crypto Valley auch 2018 zahlreiche Jungunternehmer aus der ganzen Welt hierher.
15,7 Prozent mehr Neueinträge auf 2581 zählt der Kanton gegenüber 2017. Mit dieser markanten Zunahme hievt Zug die Zahl an Neueinträgen in der gesamten Schweiz auf 43‘220, was mit minus 0,5 Prozent nur knapp unter der Höchstmarke vom Vorjahr liegt (2017: 43‘416).

Wie sehr Zug oben hinausschwingt, zeigt der Vergleich mit Zürich. Im wirtschaftsstärksten Kanton werden zwar anteilmässig die meisten Unternehmen gegründet. Punkto Wachstum hinkt Zürich dem Nachbarskanton aber deutlich hinterher (-2% auf 7675 Neueinträge). Das soll sich ändern. Im Frühjahr lancierte Zürich den Blockchain Hub Trust Square. Er umfasst 3000 Quadratmeter und ist mit seinem Domizil an der Zürcher Bahnhofstrasse bestens lokalisiert. Andere Grossstädte werden dem Trend wohl bald folgen.

Boom an Neugründungen flacht ab – Innovative Arbeitgeber wie Swisscom, AXA & Co. sind gefragt
Michele Blasucci, Gründer und CEO von STARTUPS.CH, erwartet, dass nun die Spitze einstweilen erreicht ist. In der Westschweiz zeigen sich die Vorboten bereits heute. Hier hat sich das Wachstum 2018 deutlich verlangsamt. Im Unterschied zu den Vorjahren strömten 2018 kaum mehr französische Unternehmer in die Romandie. In Genf stieg die Zahl der Neueintragungen nur um 0,9 Prozent (2017: +5,8%), im Kanton Waadt ging sie um 0,3 Prozent zurück (2017: +5,2%). Generell ist festzustellen, dass es immer weniger ausländische Unternehmer in die Schweiz zieht.

Für die gesamte Schweiz ist laut Michele Blasucci aber vor allen eine Entwicklung massgebend: Grosse Unternehmen haben in den letzten Jahren viel investiert, um innovative Köpfe für sich zu gewinnen oder zusammen zu bringen. Mit Erfolg. „Swisscom und Axa Versicherungen zum Beispiel haben mit den sogenannten Swisscom Pirates beziehungsweise den AXAnauten eine Art Innovationswerkstätten gebaut. Hier gehört „to fail“ dazu. Was zählt, ist der Hunger, neue Ideen zu entwickeln und etwas zu bewegen“, erklärt Michele Blasucci.

„Auf der anderen Seite wollen die jungen Leute kreativ gefordert sein, scheuen aber mehr und mehr das finanzielle Risiko der Selbstständigkeit – und sie wollen auch nicht bis zum Umfallen arbeiten. Für sie sind innovative Grossfirmen somit zu einer attraktiven Alternative geworden“, resümiert er. (STARTUPS.CH/mc/ps)

Gründungsbericht
Auf www.startups.ch erscheint monatlich der neue STARTUPS.CH Gründungsbericht. Mit einem Gründungsindex und einen Gründungsbarometer verschafft der Bericht einen Überblick über die Gründungslandschaft in der Schweiz.
Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt (SHAB)

Über STARTUPS.CH
STARTUPS.CH ist der führende Spezialist für Online Firmengründungen. Dazu betreibt das Unternehmen die selbstentwickelte Internet-Plattform, www.startups.ch, die es Interessierten ermöglicht, sich über die Gründung einer eigenen Firma zu informieren und diese online in wenigen Arbeitsschritten zu gründen. Firmengründer werden vor, während und nach der Gründung an 20 Standorten in der Schweiz umfassend und kompetent beraten. Wer seine Firma mittels STARTUPS.CH gründet, kann auf die Unterstützung von Partnern zählen, die sich an seinen Gründungskosten beteiligen. Dazu gehören Credit Suisse, AXA Winterthur, Swisscom, Sage, Aduno und Creditreform. Ausserdem verleiht STARTUPS.CH jedes Jahr den STARTUPS.CH AWARD: einen Preis für die beste neue Firmenidee. STARTUPS.CH ging 2006 online. Seit dem Startschuss wurden bereits über 10‘000 Firmen über STARTUPS.CH gegründet. STARTUPS.CH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Nexus AG. Die Aktien der Nexus AG werden über die OTC-X Plattform gehandelt.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.