Neues KI-Projekt von kasko2go und MotionsCloud für End-to-End-Versicherungsprozess

Neues KI-Projekt von kasko2go und MotionsCloud für End-to-End-Versicherungsprozess
Genadi Man, CEO kasko2go.

Zug – kasko2go und MotionsCloud starten ein zukunftsweisendes Projekt, um die digitalen Versicherungsprozesse dank eines ganzheitlichen und automatisierten KI-Ansatzes vollständig abzuschliessen.

Die beiden InsurTech-Unternehmen kasko2go und MotionsCloud haben ein gemeinsames und fortschrittliches KI-Projekt gestartet, um weitere digitale Versicherungsprozesse zu verbessern, abzurunden und um ein futuristisches und durchgehendes Kundenerlebnis zu schaffen, welches von einer automatisierten KI-Lösung angetrieben wird.

Verbesserter End-to-End-Versicherungsprozess
Basierend auf den KI-Technologien beider Partner, einschliesslich der Daten und Versicherungen von kasko2go sowie der automatisierten Schadensbewertungstechnologie von MotionsCloud, kann die Partnerschaft nun einen verbesserten End-to-End-Versicherungsprozess anbieten. Konkret bedeutet dies, dass Underwriting, Vorinspektion, Kundenbindung, Up- und Cross-Selling, Schadenmanagement und Schadenregulierung rationalisiert und automatisiert werden.

Dieser neuartige, technologische Vorsprung eröffnet den Versicherungsunternehmen komplett neue interessante Möglichkeiten, eine neue Generation von Versicherungsdienstleistungen und -produkten für ihre Kunden zu schaffen. Dadurch sollten sie auch die Option haben, ihre eher veralteten Prozesse zukünftig in Richtung InsurTech-Standards zu optimieren.  Darüber hinaus haben sie auch die Möglichkeit, neue Kundenerfahrungen zu schaffen, die den Bedürfnissen der Verbraucher von heute sowie von morgen gerecht werden. Zusätzlich wollen kasko2go und MotionsCloud ihr Netzwerk nutzen, um gemeinsam ihre Technologien, Produkte und Dienstleistungen als einzigartiges Angebotspaket anzubieten.

Genadi Man, CEO von kasko2go, freut sich über die neue Partnerschaft: „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir dank unseres Joint-Ventures in der Lage sind, unser Effizienzniveau für den Versicherungsmarkt noch weiter zu steigern. Wir befinden uns in einer neuen vorteilhaften Position, die uns die Möglichkeit gibt, weitere Prozessbereiche profitabel zu beeinflussen. Wie bereits erwähnt, ist es unser Ziel, die Versicherungslandschaft nachhaltig und positiv zu verändern“.

Lex Tan, CEO von MotionsCloud fügt hinzu: “Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Genadi und seinem Team bei kasko2go. Dies ist unsere 1. Schweizer Zusammenarbeit. Ich bin extrem begeistert und freue mich sehr über das Potenzial unserer Partnerschaft. Ich sehe, dank unserer Zusammenarbeit, eine sehr erfolgreiche Zukunft. Wir teilen unsere Leidenschaft für hochentwickelte, innovative KI-Lösungen und ein kundenorientiertes und skalierbares Geschäftsmodell mit einer gemeinsamen Vision – den Versicherungsmarkt neu zu erfinden.” (kasko2go/mc/hfu)


Über MotionsCloud
MotionsCloud ist ein in München ansässiges Insurtech-Unternehmen, das Sach- und Kfz-Versicherungsunternehmen dabei unterstützt, Schadenprozesse mit Hilfe von Computer-Vision-Technologien zu rationalisieren und zu automatisieren. Mit Hilfe von KI-Computer-Vision-Technologien und benutzerfreundlichen Schnittstellen für Versicherungsnehmer bewertet MotionsCloud die Fahrzeug- und Hausschäden auf der Grundlage von Bildern, die vom Endbenutzer eingesandt werden, und erstellt damit eine Bewertung der Schadensschwere, der Behandlung und ggfs. der geschätzten Kosten. MotionsCloud reduziert die Schadenzykluszeit auf 3 Stunden statt 3 Wochen, senkt bis zu 75% der Schadenbearbeitungskosten und verbessert die Schadenerfahrung der Kunden. Derzeit werden einige wenige Kunden in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Italien, den USA und Südostasien betreut. Erfolgsmetrik: durchschnittliche Einsparung von 1,5 Stunden und 80 EUR pro Schadensfall, Versicherungsnehmerbewertung von 4,5/5,0. www.motionscloud.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.