Planted entwickelt veganen Kebab für Zuhause

Planted
(Bild: zvg)

Kemptthal – Nach den Produkten planted.chicken und planted.pulled hat das Schweizer Startup Planted Foods jetzt seine neueste Produktinnovation für die Konsumenten entwickelt: der planted.kebab Original. Das Food-Start-up entwickelt pflanzliche Fleischalternativen, die dem Geschmack, der Textur und dem Biss von tierischem Fleisch nachempfunden sind.

Der planted.kebab Original basiert auf dem Produkt planted.chicken mit wenigen Zutaten (Wasser, Erbsenprotein, Rapsöl, Erbsenfasern) und wird mit einer natürlichen Gewürzmischung und Vitamin B12 angereichert. Somit hat der Kebab von Planted die kürzeste Zutatenliste auf dem Markt und kommt komplett ohne Zusatzstoffe aus. Geschmacklich ist der planted.kebab luat Planted Foods kaum von traditionellem tierischen Döner Kebab zu unterscheiden und kann innerhalb von nur 3–5 Minuten Grill- oder Bratzeit in der Pfanne zubereitet werden. Der Kebab eignet sich als Klassiker für einen selbst gemachten Döner Kebab im Fladenbrot, als Fajita oder im Burger.

Bei der Entwicklung standen der Genuss und das typische Kebab-Erlebnis im Vordergrund – ohne Tierleid und mit geringem ökologischen Fussabdruck. Durch die Extraportion Ballaststoffe und 50 Prozent weniger Fett als herkömmlicher Kebab ist der planted.kebab auch eine Proteinquelle und trägt zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

„Die Neuerfindung des traditionellen Kebabs war unser Ziel – und das haben wir nun erreicht. Durch unsere Forschungsaktivitäten in den letzten Monaten haben wir es geschafft, die Zutaten so zu kombinieren, dass jede einzelne zu Textur, Geschmack, Nährwert und Genuss beiträgt. So können wir komplett auf Zusatzstoffe verzichten“, sagt Geschäftsleitungsmitglied und Produktentwicklerin Judith Wemmer. Wie bei allen Produkten von Planted wird bei der Produktion auf eine klimafreundliche Herstellung in einer Kreislaufwirtschaft geachtet. (Planted/mc/pg)

Über Planted Foods
Eine wachsende Weltbevölkerung, höhere Lebenserwartung und Einkommen lassen die weltweite Nachfrage nach Fleisch stark ansteigen. In der aktuellen Grössenordnung ist die Fleischindustrie jedoch nicht nachhaltig. Planted will das ändern! Das Schweizer ETH Spin-off, 2019 von den Pascal Bieri, Lukas Böni, Christoph Jenny und Eric Stirnemann gegründet, hat nichts Geringeres vor, als mit seinen köstlichen, pflanzlichen Fleischproteinen eine Revolution zu starten. Mit einer noch nie dagewesenen Ähnlichkeit zu herkömmlichem Fleisch in Bezug auf Geschmack und Textur. Planted hat sich dazu verpflichtet, nur 100% natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe zu verwenden.

Planted Foods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.