Salesforce und radicant kündigen Zusammenarbeit an

Salesforce und radicant kündigen Zusammenarbeit an
Anders Bally, CEO und Co-Founder von radicant. (Bild: radicant)

Zürich – Salesforce und radicant kündigen heute ihre Zusammenarbeit an, um den Kundinnen und Kunden von radicant ein personalisiertes Nutzungserlebnis zu bieten. radicant setzt bei ihren Angeboten auf rein digitale Finanzdienstleistungen auf Basis der cloudbasierten Customer Relationship Management (CRM)-Lösung von Salesforce und ist damit Vorreiter in der Schweizer Bankenbranche. Die innovative Lösung ermöglicht radicant, Kunden in Echtzeit und automatisiert besser zu verstehen sowie zu bedienen.

Im Rahmen der Vereinbarung setzt radicant eine umfassende Anzahl cloudbasierter Dienstleistungen von Salesforce ein: Die Salesforce Marketing Cloud ermöglicht radicant eine personalisierte («1:1») Kommunikation mit ihren künftigen und bestehenden Kund:innen. Dank des Salesforce Interaction Studios können Kund:innen und Community Mitglieder die nur für sie relevanten Inhalte sehen. Die Salesforce Customer Data Platform (CDP) bietet eine Analyse der Bedürfnisse und Präferenzen der Kund:innen und Salesforce Service Cloud erlaubt die individuelle Ansprache und Bearbeitung von Serviceanfragen, welche mithilfe von Künstlicher Intelligenz automatisiert und schnell behandelt werden können.

Die in Zürich ansässige Finanzdienstleisterin radicant ist bestrebt, die Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO durch grössere Transparenz, Kollaboration und Akzeptanz mittels digitalisierten und personalisierten Finanzdienstleistungen zu fördern.

«Aus unserer Sicht haben Banken einen grossen Aufholbedarf, ihre eigenen Kundinnen und Kunden zu verstehen und besser zu unterstützen. Hier wollen wir künftig neue Massstäbe setzen – nicht nur bezüglich finanzieller Themen, sondern auch angesichts deren individuellen Nachhaltigkeitszielen. Deswegen haben wir entschieden, mit Salesforce zusammenzuarbeiten, welche aus unserer Sicht eine der weltweit führenden Anbieterin von CRM-Lösungen ist”, erläutert Anders Bally, CEO und Co-Founder von radicant.

Rami Habib, Country Leader Salesforce Schweiz: «Salesforce ist nicht nur seit Jahren CRM-Marktführer, wir sind auch seit langem Digital Advisor des Finanzsektors in der Schweiz. radicant hat nun in der stark regulierten Finanzbranche eine führende Lösung parat, die aktuelle Kundenbedürfnisse optimal bedient, indem sie der Finanzdienstleisterin ermöglicht, Kundinnen und Kunden individualisiert zu betreuen und anzusprechen. Zudem sind Investitionen in die Digitalisierung der Kundenbeziehungen das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen Finanzdienstleistungsunternehmen, denn der persönliche Kontakt findet häufig kaum noch statt. Das bessere Verständnis von Kunden und die Automatisierung von Prozessen ermöglicht radicant, ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu gestalten.»

Salesforce betreut Banken in Europa bereits seit vielen Jahren und ermöglicht dadurch, dass Schweizer Kundinnen und Kunden hierzulande die Standards- und Vorschriften für Datenschutz und -sicherheit einhalten können. Für die Vision von radicant, den Schweizer Affluents einen nachhaltigen, finanziellen Lebensbegleiter zu offerieren, wird Salesforce eine wichtige Rolle einnehmen. (radicant/mc/ps)

Über radicant
radicant ist ein daten- und technologiegetriebener Startup mit dem Ziel, den Zugang zu personalisierten und nachhaltigen Finanzdienstleistungen rund um die Uhr zu demokratisieren. Das Fintech hat sich das Ziel gesetzt, die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO im Markt mit Community und Finanzdienstleistungen zu fördern und auch selbst zu leben. Durch höhere Transparenz sollen Kunden und Kundinnen dabei unterstützt werden, ihre individuellen Finanz- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. radicant befindet sich derzeit in der Aufbauphase und hat im Mai 2022 die Banklizenz von der FINMA erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.