Salesforce Ventures lanciert neuen 125 Mio Dollar Trailblazer Fund für Europa

Alex Kayyal
Alex Kayyal, Partner und Europachef von Salesforce Ventures. (Foto: Salesforce)

Zürich – Salesforce Ventures, die globale Investmentgruppe des weltweit führenden CRM-Lösungs-Anbieters, hat ein neues 125 Millionen Dollar umfassendes Investment-Programm aufgelegt. Ziel des Europe Trailblazer Fund ist es, europäische Cloud Start-ups zu unterstützen. Salesforce Ventures war im vergangenen Jahr das aktivste Corporate VC in Europa und hat in Unternehmen investiert, die bei digitalen Zahlungen, Bilderkennung, künstlicher Intelligenz, Blockchain und APIs Pionierarbeit leisten.

«Europa gehört heute zu den führenden Regionen im Bereich der Cloud-Technologie, und wir freuen uns, unsere Investitionen in der Region zu erweitern», sagte John Somorjai, EVP von Corporate Development und Salesforce Ventures. «Unser Engagement für europäische Start-ups spiegelt das Wachstum der Innovationen, unser Vertrauen in die lokalen Unternehmer und unseren Fokus auf die Erschaffung des weltweit grössten Ökosystems an Enterprise Cloud Unternehmen wider, mit der wir den Kundenerfolg steigern können.»

28 Mrd Euro in Startups investiert
Im vergangenen Jahr wurden insgesamt über 28 Milliarden Euro in europäische und israelische Start-ups investiert, was einem mehr als dreifachen Wachstum gegenüber 2013 entspricht. Von der Gesamtförderung erhielten SaaS-Unternehmen mehr als 35 Prozent. Der globale Wechsel zur Cloud hat neue, wegweisende Technologien hervorgebracht, die den Kundenerfolg in allen Branchen gesteigert haben. IDC prognostiziert, dass sich der Markt für Public Cloud Services in EMEA zwischen 2018 und 2023 mehr als verdoppeln wird und 2023 bei über 105,3 Milliarden US-Dollar liegen wird.

«Wir sehen enorme Möglichkeiten, in Unternehmen in ganz Europa zu investieren, da dieser Markt weiterhin in grossem Umfang wächst», sagte Miguel Milano, President, International bei Salesforce. «Bei Salesforce konzentrieren wir uns darauf, engagierte Unternehmer zu fördern, die innovative Lösungen zur Unterstützung der digitalen Transformation entwickeln.»

Mit dem neuen Fund wird Salesforce Ventures weiterhin in Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen investieren und Unterstützung bieten, bei der Produktausrichtung beraten und die passende Finanzierung für ihr Wachstum geben. Zu den bisherigen Investitionen gehören innovative Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Konsumgüter (CPG) und öffentlicher Sektor:

  • Deutschland: Wefox, Contentful und EMPAUAA
  • Frankreich: FinalCAD, Akeneo und SigFox
  • UK: GoCardless, Privitar und Onfido
  • Israel: Bringg, Forter und TechSee
  • andere europäische Länder: 4C, Unbabel und Carto

«Bei der internationalen Skalierung unseres Geschäfts ist die Wahl der richtigen Finanzierung für das Team von GoCardless entscheidend. Noch wichtiger ist es, die richtigen Investmentpartner auszuwählen: nicht nur für die Fonds, sondern auch für den höheren Wert, den diese Partner durch ihre Expertise und ihr Ökosystem einbringen. Salesforce Ventures ist ein grossartiger Investitionspartner für GoCardless. Sie unterstützen unser Team enorm, verbinden uns mit den richtigen Leuten und tauschen proaktiv Best Practices aus», sagte Hiroki Takeuchi, CEO von GoCardless.

«Salesforce Ventures ist ein unschätzbarer Partner, der uns unzählige Türen geöffnet hat und als Anwalt für unsere Delivery Orchestration Platform und die Kundenzufriedenheit, die wir bieten, fungiert», sagte Guy Bloch, CEO von Bringg. «Aber über unsere gemeinsame Vision hinaus ist Salesforce Ventures auch ein engagierter Partner mit dem Fachwissen und der Erfahrung, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die eine schnelle Skalierung und Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeit benötigen. Die Partnerschaft mit Salesforce Ventures war ein echter x-Faktor für unser eigenes Wachstum, und wir begrüssen ihr zunehmendes Engagement, Investitionen und Unterstützung für europäische Technologieunternehmen bereitzustellen.

«Salesforce Ventures hat wesentlich zu unserem Wachstum in Europa und unserer Expansion in den nordamerikanischen Markt beigetragen, und sie bieten weiterhin die beste Unterstützung und Einblicke, um die typischen Herausforderungen eines B2B-SaaS-Startups zu bewältigen», sagte Fred de Gombert, CEO und Mitbegründer von Akeneo.

«Die Finanzierung durch Salesforce Ventures ist eine grossartige Gelegenheit, mit einem umsichtigen Investor zusammenzuarbeiten, der über fundierte Kenntnisse von Unternehmenskunden verfügt und die Entwicklung eines Startups auf seinem Weg zum Grossunternehmen mitgestalten kann. Salesforce Ventures hilft uns, unseren Kunden zu zeigen, dass wir ein gut unterstütztes Unternehmen sind, das langfristig präsent sein wird», sagte Sascha Konietzke, CEO von Contentful.

Kontinuierliche Investitionen und Wachstum in Europa
Im Jahr 2015 machte Salesforce Ventures seine erste Investitionszusage in Höhe von 100 Millionen US-Dollar in Europa und beauftragte Alex Kayyal mit der Leitung des Funds. Seitdem hat Salesforce Ventures diesen ersten Fund vollständig eingesetzt und damit über 50 Start-ups in 13 europäischen Ländern gefördert. Als aktivster Corporate VC in Europa wird Salesforce Ventures weiterhin strategische Investitionen tätigen, um Unternehmensentwicklungen zu unterstützen. (Salesforce/mc)

Salesforce Ventures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.