Soobr: Smartes Planungstool fürs Facility Management

Soobr: Smartes Planungstool fürs Facility Management
Reinigungstouren werden mithilfe künstlicher Intelligenz im soobr cockpit geplant. (Bild: Soobr)

Stettlen – Die Smart Cleaning Plattform von Soobr nimmt Fahrt auf. Das Startup konnte führende Unternehmen aus dem DACH-Raum als Kunden gewinnen und hat eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

Heute erfolgt die Planung und Ausführung der professionellen Gebäudereinigung manuell und papierbasiert. Dies führt zu aufwändigen Planungsprozessen und starren Reinigungsplänen, welche unflexibel und schwer optimierbar sind. Gleichzeitig kann die Leistungserbringung selten transparent ausgewiesen werden.

Mit der Smart Cleaning Plattform von Soobr werden Reinigungen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz geplant. Leistungsvereinbarungen, Raumverzeichnisse und Gebäudepläne aus immobilienspezifischen ERP-Systemen bilden dabei die Datengrundlage für die Software. Weiter reagiert die Plattform auf schwankende Gebäudeauslastungen. Sie wertet Belegungsdaten aus smart bulding solutions oder von Bewegungssensoren aus und lässt sie in die Planung einfliessen. Das Resultat sind dynamische Tourenplanungen, die auf mobilen Geräten abgerufen werden. Kunden profitieren von substanziellen Kostensenkungen.

Das erst in diesem Jahr gegründete Startup hat bereits führende Facility Unternehmen aus dem DACH-Raum sowie Immobilieneigentümer und Mieter von Büroflächen als Kunden gewonnen. In 10 Gebäuden werden in 100 Reinigungstouren 150’000 m2 basierend auf der soobr-Planungssoftware gereinigt.

«Ich bin überzeugt, dass die Themen Gebäudevernetzung und Internet of Things und die bestmögliche Nutzung der daraus generierten Daten eine zunehmende Rolle spielen. Wir sind permanent auf der Suche nach Anwendungen, die diesen innovativen Ansätzen entsprechen. Soobr stärkt die Wahrnehmung unserer Firma als innovativer und moderner Reinigungsdienstleiter. Die Software hilft uns, schnell auf Veränderungen zu reagieren, effizienter zu werden und die geforderte Qualität sicherzustellen », sagt Viktoria Ecklebe, Leiterin Qualitäts- und Innovationsmanagement von Gegenbauer Services GmbH, eines führenden Facility Managers aus Deutschland.

Soobr zielt bei der Marktbearbeitung auf die grossen Reinigungsmärkte in Westeuropa. Ab dem kommenden Jahr werden weitere Regionen mittels Lizenzmodellen bearbeitet. Mit einem japanischen Facility Manager hat die Soobr AG bereits einen ersten Kunden für die Pilotphase eines Lizenzmodells in Asien.

Erfahrene Investoren
Nicht nur bei Kunden, sondern auch bei Geldgebern stösst Soobr auf Anklang. Das Berner Unternehmen hat eine erste Kapitalisierungsrunde über 800’000 Franken abgeschlossen. Getragen wird das Investments unter anderem von Business Angels aus dem Aare Ventures Netzwerk. Mit Krystian Lasek (ehemals CFO & Leiter Facilitymanagement AMAG Import AG) als Verwaltungsratspräsident sowie mit Thierry Kneissler («Mr. Twint») und Patrick Freudiger (ehemaliger CIO des Jahres) als Mitglieder des Advisory Boards sind die Investoren in den Organen der Gesellschaft vertreten.

«Diese erfolgreiche Kapitalisierung in von COVID 19 geprägten Zeiten verdanken wir dem schnell aufgebauten Investorenvertrauen. Dies dank dem bestechenden Angebot, für unsere Kunden Qualität und Effizienz führbar und somit optimierbar zu machen», meint Krystian Lasek, Präsident des Verwaltungsrates und Lead-Investor Soobr AG.

CEO und Mitgründer der Soobr AG ist Kaspar Adank, welcher langjährige Erfahrung und Beziehungen in der Immobilienbranche mitbringt. Mit einem Team von aktuell sechs Personen treibt er die Entwicklung des Startups voran. Das Unternehmen hat ihren Sitz im neuen Zentrum für Innovation und Digitalisierung im Bernapark in Stettlen. (www.zid-bernapark.ch).

«Ich freue mich sehr, dass wir bereits namhafte Kunden und hochkarätige Investoren gewinnen konnten. Dies stimmt mich zuversichtlich, dass wir unsere hochgesteckten Wachstumspläne realisieren können», erklärt Kaspar Adank. (Soobr/mc/ps)

Soobr
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.