Startup: Ablauf der Projektentwicklung

Startup: Ablauf der Projektentwicklung
(Bild: AdobeStock_92258605)

Der Begriff „Startup“ stammt aus den 1970er Jahren und bedeutet ein Unternehmen mit kurzen Zykluszeiten. Der Dotcom-Boom hat zu einem raschen Wachstum der Zahl solcher Unternehmen geführt, und zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat sich das Startup zu einem der modernsten Konzepte im Zusammenhang mit Innovation und technologischem Fortschritt entwickelt.

Trotz der Kürze der Konjunkturzyklen von Startups durchlaufen alle aufeinanderfolgende Entwicklungsstufen. Sie werden als Startup-Phasen bezeichnet. Die meisten Unternehmen (ca. 60 Prozent) gehen jedoch innerhalb eines Jahres pleite.

Fünf Phasen eines Startups
Es gibt fünf Phasen eines Startups, von denen jede in kleinere Phasen unterteilt werden kann:

  1. Vorbereitungsphase – Die Idee wurde nicht getestet, der potenzielle Kundenkreis und das Geschäftsmodell wurden nicht entwickelt.
  2. Seed-Phase – Eine Geschäftsidee wird überprüft und die Richtigkeit der Auswahl eines Geschäftsmodells wird durch Marktforschung und Testverkäufe überprüft. Man macht sich Gedanken, wie man Investitionen anziehen kann, benutzt unterschiedliche automatisierte Handelsroboter (z.B. https://bitcoinup.io/de/), um maximale Profite zu erzielen und dann das verdiente Geld in sein Startup zu investieren.
  3. Startphase – Das Unternehmen beginnt mit der Expansion in den Massenmarkt und entwickelt das Marketing.
  4. Wachstumsphase – Nach dem Umsatzwachstum steigt die Anzahl der Mitarbeiter, die Struktur des Unternehmens wird gebildet.
  5. Exit Stage – Ein Startup verwandelt sich in ein klassisches Unternehmen, dessen Weiterentwicklung nach anderen Vorbildern erfolgt.

Auch Instagram startete klein
Ein Beispiel für den Durchgang von Etappen durch ein erfolgreiches Startup Beispiel für ein Projekt, das nach dem Start sein Konzept des Zwecks radikal geändert hat und eine riesige Marktnische erobert hat, ist Instagram. In der Start- und Startphase hiess dieses Startup Burbn und seine Zielgruppe waren alkoholsüchtige Leute. Nach der Gewinnung der ersten Benutzer stellten die Autoren des Projekts fest, dass Abonnenten meistens einfach Fotos von Flaschen mit Getränken posten, die sie gerade trinken. Ihr nächster Schritt war die Entwicklung eines Dienstes zur Veröffentlichung von Fotos auf der bestehenden Basis.

Echtes Bedürfnis im Zentrum
Jeder von uns beginnt mit dem Erscheinen einer Idee. Wir erkennen einen neuen Weg, um ein menschliches Bedürfnis zu befriedigen. Es kann etwas sein, woran noch niemand gedacht hat. In der Seed-Phase teilt jeder von uns seine Gedanken mit einem seiner Freunde oder Kollegen und zieht anschliessend andere Personen an, die an der Umsetzung des Projekts interessiert sind. Sie bilden das erste Team. Während der Kommunikation zwischen den Entwicklern kann sich die Idee drastisch ändern, aber die Zielgruppe und die Marktaussichten werden klarer. Wir erstellen einen Geschäftsplan. In dieser Phase der Entwicklung eines Startups werden die erhaltenen Informationen mithilfe eines Geschäftsplans formalisiert, der dem Investor bereits vorgelegt werden kann. Die Entwickler legen die Zielparameter fest, die das Projekt nach einer bestimmten Zeit erreichen soll. Der Entwicklungsplan kann sich später ändern, aber der Grundstein muss gelegt werden.

Der nächste Schritt besteht darin, einen Investor anzuziehen. Das Geld für ein neues Unternehmen wird von einem Risikofonds oder einer wohlhabenden Person bereitgestellt, die an einer rentablen Kapitalinvestition interessiert ist, beispielsweise von Verwandten. Eine gute Möglichkeit, Finanzierungsquellen zu finden, besteht darin, den Mitwirkenden einen funktionierenden Prototyp (oder MVP – Minimum Viable Product) vorzustellen.

Im Entwicklungsprozess wird es notwendig, die Rollen klar zwischen Entwicklern, Investoren, die bereit sind, am Management teilzunehmen, und angeheuerten Managern zu verteilen – wer ist für was und in welche Richtung verantwortlich. Nachdem das Team die Finanzierung erhalten hat, führt es das Produkt zu einem gedeihlichen Ende. Diese Phase endet mit dem Beta-Test.

Neben der Produktentwicklung stellen Entwickler Mitarbeiter ein, die für die Werbung für das Produkt verantwortlich sind. Und wenn frühere Arbeiten zu Hause ausgeführt werden könnten, ist bereits ein vollwertiges Büro erforderlich, um mit Kunden, Lieferanten und Verbrauchern zu kommunizieren.

In der Phase des Aufbaus von Beziehungen zum Markt müssen Startup-Entwickler verstehen, wie sie das Projekt fördern und positionieren können, um ihren Marktanteil nicht zu verpassen. Zu diesen Zwecken sind in der Regel erfahrene Vermarkter beteiligt. Die Erstkäufer, die ein Startup erfolgreich anzieht, sind eine unverzichtbare Informationsquelle und können Ihnen sagen, wie rentabel ein Unternehmen ist. /bc/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.