TOP 100 Swiss Startup Award 2019 – Die 100 vielversprechendsten Startups der Schweiz

TOP 100 Swiss Startup Award 2019 – Die 100 vielversprechendsten Startups der Schweiz
Swiss Startup Award 2019 mit dem Gewinner-Startup Flyability. (Foto: Swiss Startup Award)

Zürich / Lausanne – Schweizer Startups spielen in der globalen Champions League. Das war die Botschaft des TOP 100 Swiss Startup Awards an dem mehr als 700 internationale Investoren, Startups, Corporates und Startup-Experten die besten Startups der Schweiz feierten. Die 9. Ausgabe des TOP 100 Swiss Startup Award wurde in Zusammenarbeit mit Credit Suisse, SVC, Swiss Prime Site, SECA und digitalswitzerland vergeben.

Globale Investitionen für weltweit führende Unternehmen
Das TOP 100 Startup GetYourGuide (3. Platz, 2012) erreichte den Status eines Einhorns dank einer Finanzierungsrunde in der Höhe von $484 Millionen, welche von SoftBank angeführt wurde. Amal Therapeutics (8. Platz, 2016) aus Genf wurde vom deutschen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim für €425 Millionen erworben. Auch mehrere der diesjährigen TOP 100 machten mit Finanzierungsrunden im zweistelligen Millionenbereich Schlagzeilen, während deeptech Startups wie Flyability, welches in diesem Jahr das Ranking anführt, sich als Weltmarktführer in schnell wachsenden Märkten etablierten. Bastian Zarske Bueno, Head Corporate Ventures bei Swiss Prime Site, bestätigte den Trend: „Schon heute sind viele der Top 100 Startups international begehrte Technologie- und Innovationspartner sowie attraktive Investitionsobjekte.”

Die Gewinner des TOP 100 Swiss Startup Awards 2019
Flyability, Lunaphore und Ava Women belegen die TOP 3 Plätze. Die drei Startups werden zum letzten Mal dabei sein, weil sie 2019 die Altersgrenze erreicht haben:
Das Gewinner-Startup Flyability (4. Platz letztes Jahr) ist ein Paradebeispiel für die globale Attraktivität von Schweizer Technologie-Startups: Mit mehr als 350 Kunden weltweit ist das EPFLSpin-off Marktführer für die Inspektion von gefährlichen Anlagen der Nuklear-, Energie-, Chemie- und Bergbauanlagen. Die Gründer haben mehr als CHF 15 Millionen gesammelt, um Flyability zum branchenführenden Inspektionswerkzeug zu entwickeln. Adrien Briod, Mitgründer und CTO, betonte die Bedeutung des TOP 100 Swiss Startup Award als Gütesiegel für Flyability. „In den letzten Jahren hat uns das TOP 100 Swiss Startup Award Ranking geholfen, Glaubwürdigkeit bei potenziellen Investoren und Kunden aufzubauen.“
Das zweitplatzierte Startup Lunaphore (3. letztes Jahr) brachte in diesem Jahr sein erstes automatisiertes Gewebediagnosegerät auf den Markt. Kooperationen mit dem Multi-Milliarden-DollarWeltkonzern PerkinsElmer und dem biomedizinischen Forschungsunternehmen Vitro unterstreichen das Potenzial der Hochgeschwindigkeits-Gewebefärbetechnologie, die Labordiagnostik zu revolutionieren und personalisierte Medizin zu ermöglichen.
Das drittplatzierte Startup Ava Women (1. letztes Jahr), erlebte ein beeindruckendes Wachstumsjahr: der Umsatz stieg auf über CHF 10 Millionen, neue Büros wurden in Hongkong eröffnet und die Expansion nach China wird nun beabsichtigt. Im nächsten Jahr wird zudem Mitgründerin Lea von Bidder die Geschäftsführung des Startups übernehmen.

Die 100 innovativsten und vielversprechendsten Schweizer Startups werden von einer Jury bestehend aus 100 führenden Investoren und Startup-Experten gekürt. Parallel dazu fand das TOP 100 Public Voting statt – die Gelegenheit für die Fans der Schweizer Startup-Szene, ein Startup hervorzuheben. Sieger der diesjährigen Publikumswahl ist GuestReady aus dem Appenzeller Ort Trogen (1.742 EW). Das Startup GuestReady bietet Dienstleistungen für Airbnb-Gastgeber in 14 Weltstädten an.

Wachsende Schweizer Scale-Ups
In diesem Jahr gibt es neu das TOP 100 Scale-Up-Ranking. Beim TOP 100 Swiss Startup Award dürfen Startups nicht länger als 5 Jahre nach der Gründung mit dabei sein und deshalb wurden die TOP 100-Experten gebeten, die TOP 25 Scale-ups auszuwählen. Diese Unternehmen, die mindestens fünf Jahre alt sind, weisen das grösste Potenzial für weiteres Wachstum auf. Von VIU VENTURES mit 400 Mitarbeitern in 6 Jahren bis zu Sophia Genetics, welches dieses Jahr mit einer Finanzierungsrunde von 77 Millionen Franken begonnen hat. Dieses Ranking zeigt das erstaunliche Potenzial der Schweizer Startups. „Die TOP 100 Startups haben alle das Potenzial, sich in den nächsten 10 Jahren zu grossen globalen Erfolgen zu entwickeln“, kommentierte Andreas Gerber, Head SME Business der Credit Suisse und Präsident des Swiss Venture Club.

Zahlen zum TOP 100 Swiss Startup Award

  • Bisher wurden insgesamt 397 TOP 100 Swiss Startups ausgezeichnet.
  • Die TOP 100 Startups haben über CHF 4,3 Milliarden eingesammelt, 42 Exits und 2 IPOs.
  • Die TOP 100 Startups repräsentieren mehr als 8.700 aktive Arbeitsplätze.
  • Bei 58 der TOP 100 Startups 2019 sind Frauen im Management, davon 25 als Mitbegründerinnen.

( Venturelab /mc/ps)

Über die TOP 100 Swiss Startup Awards
Jedes Jahr seit 2011 organisiert Venturelab den TOP 100 Swiss Startup Award. Die 100 innovativsten und vielversprechendsten Schweizer Startups werden von einer Jury bestehend aus 100 führenden Investoren und Startup-Experten gekürt. Jeder nominiert seine 10 vielversprechendsten Schweizer Startups, alle weniger als fünf Jahre alt, mit dem grössten Potenzial. Das erstplatzierte Startup auf jeder Liste erhält 10 Punkte, das zweite 9 und so weiter. All diese individuellen Rankings werden zusammengeführt zum finalen TOP 100 Swiss Startup Award Ranking, das aufzeigt, welche Startups die 100 Jurymitglieder am meisten beeindruckt haben.
Der TOP 100 Swiss Startup Award 2019 wird von den Presenting Partnern Credit Suisse, SVC, Swiss Prime Site, SECA und digitalswitzerland unterstützt.

Unter www.top100startups.swiss finden Sie die deutsche, französische, englische und chinesische Ausgabe des TOP 100 Swiss Startup Magazines, das vollständige Ranking 2019 und weitere Informationen zum TOP 100 Swiss Startup Award.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.