Venture Kick: 150‘000 Franken für epigenetische Tests und pflanzliche Proteine

Genknowme
Genknowme: Semira Gonseth, Co-Gründerin und CEO und Sébastien Nusslé, Co-Gründer und CSO. (Foto: zvg)

Zürich – Unter den wirtschaftlichen Verwerfungen durch die Corona-Krise leiden auch Startups. Venture Kick unterstützt und finanziert Schweizer Startups aber weiterhin. So wurden Genknowme und Planted Foods, ein Lausanner und ein Zürcher Unternehmen, vergangene Woche mit je 150’000 Franken ausgezeichnet.

Genknowme: Epigenetische Tests um Lebensstil und Umweltfaktoren und deren Auswirkungen zu quantifizieren
Semira und Sébastien Gonseth Nusslé haben Genknowme, ein Spin-off des Universitätsspitals Lausanne, mitbegründet und einen neuartigen Bluttest zur Bestimmung eines epigenetischen Profils entwickelt. Der Test ermöglicht es, die Auswirkungen des Lebensstils auf die Gesundheit auf der Ebene der DNA mit einer noch nie dagewesenen Präzision zu messen. Die Daten werden die Fachleute im Gesundheitswesen dabei unterstützen, ihre Patienten bei der Einführung eines gesünderen Lebensstils zu unterstützen. Während ihrer Postdoktorandenarbeit an der UC San Francisco und der UC Berkeley untersuchte Semira Gonseth die epigenetischen Verbindungen zwischen Krebs und Risikofaktoren des Lebensstils, während Sébastien Nusslé wichtige Forschungen über die Verbindungen zwischen Genetik und Umwelt durchführte. Die Markteinführung ist für 2021 geplant, während die Tests mit Referenzkunden bereits in diesem Jahr stattfinden. „Der Gewinn von Venture Kick ist für uns eine wichtige finanzielle Unterstützung. Der Zugang zu dem beträchtlichen Netzwerk, Ressourcen und Expertisen haben unsere Chancen vervielfacht, Zugang zu wichtigen Partnern sowie zu Investoren zu erhalten“, erklärt CEO Semira Gonseth.

Venture Kick – Genknowme
Genknowme

Planted Foods: Fleisch der Zukunft auf Basis von Pflanzenproteinen
Mehr als sechzig Milliarden Hühner werden jährlich gezüchtet und getötet. Planted Foods macht aus Pflanzen tierfreies „Fleisch“. Das von Lukas Böni, Eric Stirnemann, Pascal Bieri und Christoph Jenny gegründete ETH-Spin-off bietet den Konsumentinnen und Konsumenten eine nachhaltige Proteinalternative, die wie Fleisch schmeckt und besser ist als die heute verfügbaren gluten- und sojabasierten Produkte. Ein proprietäres Extrusionsverfahren wandelt pflanzliches Protein und Fasern aus gelben Erbsen um. Planted „Hühnerfleisch“ galt in mehreren Verkostungen als das beste Produkt und gewann sogar Gault-Millau Köche als Kunden. Heute steht Planted bereits in den Regalen von über 200 Coop Fillialen. Eine 7-Millionen-Finanzierungsrunde wurde bereits abgeschlossen und eine weitere substanzielle Runde ist in Vorbereitung, um die Produktion zu steigern und neue Produkte, wie zum Beispiel „Pulled Pork“, zu entwickeln. ab bereitet eine große Finanzierungsrunde für 2021 vor. Es baut derzeit seine Produktionsanlage und plant, seine Produktpalette auf geschrotetes Schweinefleisch und weitere Hühnerprodukte auszubauen. Pascal Bieri, Co-Gründer von Planted, kommentierte: „Venture Kick schafft ein sehr dynamisches Umfeld, um den Geschäftsplan sowie die Ausführung zu hinterfragen und die nächste Stufe zu erreichen. Das Feedback hat uns geholfen, uns wieder auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind.“

Venture Kick – Planted Foods
Planted Foods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.