Viselio erobert den österreichischen Markt

Viselio erobert den österreichischen Markt
Niklas Zeller, CEO und Mitgründer von Viselio. (Foto: Viselio)

Bern/Berlin – Seit heute bietet das Start-Up Viselio rund um Niklas Zeller seinen digitalen Visa-Dienst auch in Österreich an. Ein weiterer Meilenstein in der jungen Geschichte des Unternehmens. Gesucht werden Vertriebspartner, die mit attraktiven Provisionen am Erfolg partizipieren möchten.

Nach den Standorten Bern, Belgrad und Berlin, gilt die Eröffnung des Standortes in Wien als weiterer Meilenstein in der strategischen Ausrichtung des Start-Ups, sein Länderportfolio auszubauen. Dank des bisherigen Erfolges, Wachstums sowie den innovativen Software-Lösungen kann Viselio die Geschwindigkeit seiner Expansion erhöhen. „Wir freuen uns sehr, seit heute als einziger Visa-Dienstleister den kompletten Visumantrag auch auf dem österreichischen Markt digital anbieten und somit einen wesentlichen Teil des europäischen Visa-Marktes abdecken zu können“, so Niklas Zeller, CEO und Mitgründer von Viselio.

Clevere Plattform ermöglicht Expansion
Auch von Österreich aus wird Reisenden der komplette Visadienst für die Länder China, Russland und Indien geboten. „Ich bin sicher, dass auch in Österreich ein erhöhter Bedarf nach einfachen und dennoch korrekten und transparenten Prozessen von Visaanträgen besteht, die unsere innovative Plattform mit wenigen Klicks ermöglicht“, erklärt Zeller den Entscheid für den Launch. Und eben diese modulare sowie clevere Software hat Viselio den schnellen Launch in Österreich ermöglicht. Sie ist zudem jederzeit schnell um weitere Herkunftsländer oder Destinationen, die für Ferien-und Geschäftsreisende von Interesse sind, erweiterbar. „Die nächste Region wird nicht mehr lange auf sich warten lassen“, kündigt der 22-Jährige Unternehmer an.

Massgeschneiderte Lösungen für Partner
Ob komplette Systemintegration für OTAs und GDS, Dashboard-Version für Reisebüros und Touroperator mit einem hohen Visa-Volumen oder die Affiliate-Lösung für kleine sowie mittlere Reisebüros – auch in Österreich sucht Viselio die Kooperation mit Vertriebspartnern. Einer der USPs hierbei ist die Datenübernahme der Profile von Reisenden sowie deren Buchungsdaten, die die Bearbeitung so effizient machen. Selbstverständlich achtet das Unternehmen hier mit höchster Sorgfalt auf die Sicherheit der digitalen und personenbezogenen Daten.

Den Kunden der Anbieter kann somit die mühsame Visa-Beschaffung abgenommen werden; gleichzeitig profitieren sie von attraktiven Provisionen und erhalten eine Auswahl an Tools, die sich einfach in die jeweiligen Websites einbinden lassen. (Viselio/mc)

Über Viselio.com
Viselio ist ein Schweizer Start-up-Unternehmen in der Reisebranche mit Firmensitz in Bern sowie Niederlassungen in Berlin, Belgrad und Wien. Geschäftsführer ist Niklas Zeller. Der digitale Visadienst bietet die schnelle und kostengünstige Beschaffung von Visa für die Länder Russland, China, Indien und Vietnam an. Weitere Länder folgen in Kürze. In der Schweiz, in Serbien, Deutschland und Österreich beschäftigt Viselio derzeit insgesamt 33 Mitarbeiter. Die Eröffnung weiterer Niederlassungen in London und Paris steht kurz bevor.

Viselio
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.