wefox Group erzielt Rekordergebnis von 125 Mio Dollar in seiner Series-B-Runde

Julian Teicke
wefox Group-Gründer und CEO Julian Teicke. (Foto: pd)

Zürich/Berlin – Die wefox Group, ein in der Schweiz gegründetes und in Berlin ansässiges InsurTech, hat erfolgreich die Rekordsumme von 125 Millionen Dollar in seiner Series-B-Runde erzielt. Die Investitionsrunde wurde von der Mubadala Investment Company und deren neu aufgelegtem European Ventures Fund angeführt.

Das 125 Millionen-Dollar-Investment ist die grösste Series-B-Runde eines InsurTechs. Die wefox Group ist das erste Investment des Mubadala European Ventures Funds. Dieses Engagement steht auch in Zusammenhang mit der Ankündigung der wefox Group, in den asiatischen Markt zu expandieren. Dabei wird die Gruppe durch die Partnerschaft mit SBI (einem ehemaligen Softbank-Investment) unterstützt.

Goldmann-Sachs International begleitet Investmentprozess
Unter den neuen Investoren der wefox Group befindet sich auch die chinesische Investmentgesellschaft Creditease. Dieses Engagement steht in Zusammenhang mit der Absicht der wefox Group, nach China zu expandieren. Zu den bisherigen weltweit führenden Lead-Investoren gehören unter anderem Horizons Ventures, idinvest Partners, Mountain Partners, SpeedInvest,Seedcamp, Salesforce Ventures und Sound Ventures, das VC des Hollywood-Schauspielers Ashton Kutcher. Die wefox Group hat Goldman Sachs International als Berater für die Transaktion beauftragt.

Das im Jahr 2014 gegründete InsurTech konnte seine Umsätze auf rund 40 Millionen Dollar steigern. Mehr als 1500 Versicherungsmakler und über 400’000 Kunden machen die wefox Group zur Nummer eins unter den europäischen InsurTech-Plattformen.

Versicherungswirtschaft: Bereit für einen Paradigmenwechsel
Das Investment, welches zur ersten Tranche der Series-B-Runde gehört, unterstützt das Unternehmen massgeblich bei der Expansion in den europäischen Versicherungsmaklermarkt. Zudem ebnet es der wefox Group den Weg, um ihr Wachstum weiterhin zu beschleunigen. Darüber hinaus wird das Investment genutzt, um das weltweit innovativste Produktportfolio und ein Team von hervorragenden Entwicklern aufzustellen. Zukunftsweisende Datenanalysen werden genutzt, um eine All-In-One-Versicherungsplattform mit durchgängig personalisierten Interaktionen zu entwickeln.

wefox Group-Gründer und CEO Julian Teicke: „Die Versicherungsbranche ist bereit für einen radikalen Wandel. Wir haben damit die Gelegenheit, alle Versicherer weltweit in unsere Plattform zu integrieren und die grösste Versicherungsgesellschaft der Welt zu werden. Daher ist Mubadala der perfekte Partner für uns, denn sie verstehen ganz genau, dass der Versicherungsmarkt von Grund auf neu erfunden werden muss. Das haben wir bereits mit ONE Insurance bewiesen. Wir sind im Begriff Europas führender Anbieter von All-In-One-Versicherungslösungen zu werden, die für die Kunden jederzeit und überall zugänglich sind.“

„Dieses Investment ermöglicht es uns, unsere Kerntechnologie weiterzuentwickeln, die unter anderem KI (Künstliche Intelligenz) nutzt, um Kunden mit den richtigen Versicherungen zusammenzubringen. Die Schadensabwicklung erfolgt automatisch und fast in Echtzeit. Dadurch wird der gesamte Prozess für den Kunden einfacher und sicherer”, fügt Teicke hinzu. (mc/pg)

wefox Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.