16. August: 40. Todestag des «King of Rock ’n‘ Roll»

Elvis
Elvis und Priscilla - Die wahre Geschichte dieser Jahrhundertliebe. (Copyright SRF/ZDF)

Zürich – Am Mittwoch, 16. August 2017, jährt sich Elvis Presleys Tod zum vierzigsten Mal. Zu diesem Anlass zeigt SRF 1 auserlesene Dokumentar- und Spielfilme, die das Leben und den Mythos des «King of Rock ’n‘ Roll» von verschiedenen Seiten beleuchten. «Glanz & Gloria» widmet Elvis zudem eine komplette Sendung.

Sonntag, 13. August 2017, 16.20 Uhr, SRF 1
Elvis und Priscilla – Die wahre Geschichte dieser Jahrhundertliebe
Es klingt wie ein modernes Märchen: Elvis Presley ist wie verzaubert, als er 1959 in Wiesbaden das erste Mal auf die 14-jährige Priscilla Beaulieu trifft. Doch die Begegnung ist arrangiert, die Schülerin hat alles dafür getan, ihr Idol zu treffen. Alsbald findet sich die minderjährige Freundin des Superstars allein und verlassen in dessen Villa in Memphis wieder, während Elvis als vorgeblicher Junggeselle auf Tournee geht.

Jahre später heiraten die beiden, obwohl ihre Liebe längst abgekühlt ist. Auch Priscilla hat Affären. Für sie gleicht die Scheidung im Oktober 1973 einem Befreiungsschlag. Dennoch verteidigt Priscilla Presley den Mythos dieser «Jahrhundertliebe» bis heute mit allen Mitteln. Dafür lässt sich die Regentin des Presley-Imperiums 1998 sogar gerichtlich bestätigen, als Jungfrau in die Ehe gegangen zu sein.

Mittwoch, 16. August 2017, 18.40 Uhr, SRF 1
«G&G Spezial» zu Elvis Presley
Monothematisches «Glanz & Gloria» über Elvis Presley.

Freitag, 18. August 2017, 00.15 Uhr, SRF 1
Rhythmus hinter Gittern («Jailhouse Rock»)
Häftling Vince Everett, dem ein Zellenkumpan Singen und Gitarrespielen beigebracht hat, stürmt, beschützt von einer energischen Musikmanagerin, die Erfolgsleiter zum Rockstar hoch. «Jailhouse Rock» (deutsch: «Rhythmus hinter Gittern») war 1957 Elvis Presleys dritter Kinofilm. Die Story wurde um nicht weniger als 30 Songs konstruiert, was sich schliesslich als Erfolgsrezept erwies, denn so konnte Antischauspieler Presley sein wahres Können auch im Kino zur Geltung bringen. «Jailhouse Rock» wurde zum durchschlagenden Hit und prägte das Image von Elvis als bösem Rockrebellen mit laszivem Hüftschwung für Generationen. SRF 1 zeigt «Rhythmus hinter Gittern» in Erinnerung an Elvis Presley, der am 16. August 1977 vor genau 40 Jahren gestorben ist.

Sonntag, 20. August 2017, 23.30 Uhr, SRF 1
«Sternstunde Musik»: This Is Elvis – Chronik einer amerikanischen Albtraumkarriere
Der Tod des «King of Rock ’n‘ Roll» war 1977 nicht nur für Elvis-Fans ein Schock. Rückblenden in Leben und Karriere des Superstars offenbarten neben unwiderstehlicher Musik und unfassbarem Charisma die tiefen Abgründe des Starlebens. «This is Elvis» vereint die unterschiedlichsten Materialien aus dieser Biografie. Er zeigt Presleys beste musikalische Momente und Szenen aus seinen Spielfilmen. Und die Filmemacher erhielten die Erlaubnis, in «Graceland» zu drehen und Bilder aus dem Privatarchiv der Presleys zu verwenden. Selbst die gewöhnungsbedürftigen nachgestellten Szenen aus Kindheit und Jugend von Elvis tragen dazu bei, sein Talent und seine Tragik zu begreifen.

«Sternstunde Musik» zeigt den Film «This is Elvis» (Das ist Elvis) von Malcolm Leo und Andrew Solt (USA 1981) anlässlich des 40. Todestages von Elvis Presley. (SRF/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.