Berner Projekt «Sur le Pont» bis am 29. August 2021

Berner Projekt «Sur le Pont» bis am 29. August 2021
(Bild: zvg)

Bern – Wegen Bauarbeiten im Breitenrain-Quartier ist die Kornhausbrücke in Bern für den motorisierten Verkehr und für Trams gesperrt. Die Sperrung der Brücke nutzen die Organisatoren des Projekts «Sur le Pont», um auf 2’000 Quadratmetern eine der bekanntesten Brücken der Schweizer Hauptstadt kulinarisch und kulturell zu bespielen. Letzten Samstag öffnete das grösste Pop-Up der Schweiz seine Pforten für die Öffentlichkeit. Über das Wochenende waren im Durchlauf über 15’000 Besucher auf der Berner Kornhausbrücke. Bis am 29. August 2021 finden Interessierte ein abwechslungsreiches Food- und Kultur-Angebot. Yoga- und Fitnesskurse, ein kleines Open-Air-Kino und eine spektakuläre Drohnenshow sind ebenfalls geplant. Die Einnahmen des Open-Air-Kinos werden an die Berner Kultur gespendet.

Das Motto des Projekts lautet: «Vo Bärn – für Bärn». Auf der Brücke sorgen nämlich fast ausschliesslich regionale Anbieter für ein umfangreiches Programm: Lokale Food-Trucks wechseln alle zwei Wochen, um so möglichst vielen Berner Gastronomieunternehmen einen Standplatz anzubieten. Das Herzstück ist eine 37 Meter lange Bar. Berner Nachwuchstalente werden mit Projekten von MINI und Bank Cler unterstützt. Vier Berner Jung-Designern bietet der auf der Brücke parkierte MINI-Bus je eine Woche lang eine Plattform, um ihre Kollektion zu präsentieren.

Bank Cler fördert Berner Sänger und Liedermacher mit ihrer Talent-Bühne, auf welcher pro Abend je drei Musiker gegeneinander antreten. Der populärste Künstler wird von den Zuschauern erkoren und gewinnt ein Preisgeld. Für Filmliebhaber sorgt ab heute Mittag das Open-Air-Kino von Allianz Cinema mit drei unterschiedlichen Programmformen für Unterhaltung: Beim Early-Bird-Kino können Frühaufsteher den Sonnenaufgang auf der Brücke geniessen. Das Lunch-Kino sorgt für Abwechslung in der Mittagspause und für Eltern mit Kindern sorgt das Family-Kino für Spass am Nachmittag. Alle Einnahmen des Open-Air-Kinos kommen der Berner Kultur zugute. Mit dem abwechslungsreichen Kinderprogramm, das mittwochs stattfindet, ist auch für die jüngsten Besucher etwas dabei.

Nachhaltigstes Fest der Schweiz
Der Betrieb des «Sur le Pont» wird mit zahlreichen farbigen Solarpanels auf der Brücke unterstützt. Die Solarpanels der Firma clevergie decken die komplette Stromversorgung für die Getränkekühler ab. Auf der Brücke finden Interessierte eine Lounge von clevergie vor, die zur Wissensvermittlung dient. «Wir möchten mit dieser Partnerschaft aufzeigen, dass Solarenergie und nachhaltiges Leben einfach und für jedermann zugänglich ist», so der Mit-Organisator Michael Achermann (42).

Zugang mit Covid-Zertifikat
Aufgrund der hohen Besucherzahl gibt der Bund vor, dass Besucher nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat das Kornhausbrücke-Gelände betreten dürfen. Um es den Gästen so unkompliziert wie möglich zu machen, bietet «Sur le Pont» vor Ort einen kostenlosen Antigen-Schnellstest im Covid-Testzentrum an. «Am ersten Wochenende hat alles wunderbar geklappt. Die Besucher zeigen Verständnis und Geduld für die Situation», meint Mit-Organisator Tereq Timmers (33) zum Feedback über die Auflage.

Öffnungszeiten vom 17. Juli bis 29. August 2021: 
Montag bis Freitag 11.30 bis 22.00 Uhr
Samstag und Sonntag 12.00 bis 22.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.