Mit Brückentagen 2019 weniger Ferientage nehmen

Mit Brückentagen 2019 weniger Ferientage nehmen
Aus 8 mach 16: Mit einer cleveren Planung das Maximum an Ferientagen herausholen. (Illustration: Holidayguru)

Wien – Ferien sind die schönste Zeit des Jahres und die Tage für Erholung und Entspannung können nicht zahlreich genug sind. Mit einer geschickten Planung lassen sich trotz der überschaubaren Anzahl an Ferientagen lange freie Zeiten am Stück herausschlagen. Holidayguru erklärt, wie das funktioniert.

Im Vergleich zum Jahr 2018 liegen die Feiertage im Jahr 2019 nicht allzu günstig. Aber auch im kommenden Jahr kann man es beispielsweise bei 27 Ferientagen auf 63 freie Tage bringen. Nicht jeder hat allerdings das Glück 27 Ferientage im Jahr zu besitzen. Doch auch bei weniger Ferientagen können – clever geplant – mehr freie Tage am Stück herausspringen.

Ein perfektes Beispiel für die optimale Nutzung der Brückentage ist die Osterzeit: Karfreitag und Ostermontag sind in fast allen Kantonen Feiertage. Wer hier 8 Ferientage investiert, hat inklusive der Wochenenden und Feiertage insgesamt 16 Tage am Stück frei. Ferien sollte man für die Tage 15.-18.04.2019 sowie 23.-26.04.2019 beantragen – so steht ausgedehnten Frühlingsferien nichts mehr im Weg. Reisetipp für diese Zeit sind beispielsweise die Kanarischen Inseln, denn dort herrschen im April schon Temperaturen von 24 Grad.

Aus vier mach neun
Wer den Bundesfeiertag am 1. August für sommerliche Ferien nutzt, kann bei 4 investierten Ferientagen ganze 9 Tage am Stück frei machen. Der Tag fällt 2019 auf einen Donnerstag und kann somit mit nur einem Ferientag auch für ein verlängertes Wochenende genutzt werden. Im August eignen sich folgende nahe gelegene Reiseziele besonders: die Balearischen Inseln, Griechenland sowie Italien.

In fast allen Kantonen lässt sich natürlich auch die Zeit um Weihnachten noch einmal für eine ausgiebige Erholungspause nutzen. Wer vor und nach Weihnachten 3 Ferientage nimmt, hat Ende Dezember 9 Tage am Stück frei. Ideal, um den Feiertagsrummel ganz entspannt anzugehen oder vielleicht einfach mal einen ausgedehnten Trip in ein Skigebiet zu machen.(Holidayguru/mc/ps)

Weitere Infos zu den Brückentagen 2019 gibt’s hier:
https://www.holidayguru.ch/reisekalender/brueckentage/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.