Coronavirus: Quarantänepflicht für Reisende aus weiteren Regionen und Ländern

Schutzmasken
(Photo by Ross Sneddon on Unsplash)

Bern – Ab 22. Februar stehen zahlreiche weitere Länder und Regionen neu auf der Liste jener Länder, bei deren Einreise in die Schweiz eine Quarantänepflicht gilt. Neu dazu kommen unter anderem Serbien, Albanien, Kolumbien sowie verschiedene Regionen in den Nachbarländern Italien, Deutschland und Frankreich.

Bei den Nachbarregionen handelt es sich gemäss der am Mittwoch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) veröffentlichten angepassten Liste um die Normandie, Ile-de-France, Centre-Val de Loire, Pays de la Loire sowie Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes in Frankreich.

Für Deutschland kommen neu die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Brandenburg auf die Liste. Quarantänepflichtig werden neu auch Reisende aus den italienischen Provinzen Umbrien, den Marken und Apulien.

Neu auf der Liste sind auch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Bahrain, die Seychellen sowie die Inselstaaten St. Lucia sowie St. Vincent und die Grenadinen.

Ab dem 11. Februar nicht mehr quarantänepflichtig sind Einreisende aus Zypern, der Provinz Venetien in Italien sowie aus dem deutschen Bundesland Sachsen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.