Ferrari Land im neuen PortAventura-Freizeitpark bei Barcelona

PortAventura

So soll sich das Ferrari Land dereinst präsentieren. (Foto: PortAventura)

Barcelona – PortAventura Entertainment S.A. hat mit Ferrari einen Lizenzvertrag über die Errichtung des Ferrari Land-Themenparks geschlossen. Der neue Freizeitpark soll im PortAventura Resort südlich von Barcelona entstehen.

Ferrari Land wird Ferrari-Fans aller Altersklassen auf 75.000 Quadratmetern Fläche mit vielen neuen und aufregenden Attraktionen unterhalten, darunter die höchste und schnellste Achterbahn Europas. Der Freizeitpark bietet ausserdem Möglichkeiten für die ganze Familie, die Ferrari-Welt zu entdecken. Darüber hinaus soll im PortAventura Resort das erste Ferrari-Hotel entstehen, ein luxuriöses 5-Sterne-Haus mit 250 Zimmern, mehreren Restaurants und einem Fahrsimulator.

Das Projekt wird insgesamt 100 Millionen Euro kosten, die offizielle Eröffnung ist für 2016 geplant, wie einer Medienmitteilung zu entnehmen ist. PortAventura begrüsst heute jedes Jahr 4 Millionen Besucher, von denen etwa die Hälfte Touristen aus anderen Ländern sind. Das PortAventura Resort wurde 2009 von Investindustrial aufgekauft und hat sich dank der 125-Millionen-Euro-Investition, die Investindustrial in den vier Jahren nach dem Kauf zusätzlich in den Park getätigt hat, zum beliebtesten Vergnügungspark an der Mittelmeerküste und zum zweitbeliebtesten in ganz Europa entwickelt. Ein ähnliches Projekt – Ferrari World – wurde 2010 in Abu Dhabi eröffnet. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.