George Michael ist tot

George Michael
George Michael (1963 - 2016)

London – Der britische Popsänger George Michael ist tot. Michael sei zu Hause „friedlich entschlafen“, berichtete die Agentur PA in der Nacht zum Montag unter Berufung auf Michaels Publizisten. „Mit grosser Trauer bestätigen wir, dass unser geliebter Sohn, Bruder und Freund George während der Weihnachtstage zu Hause friedlich entschlafen ist“, teilte der Publizist mit.

Die Polizei erklärte laut BBC, dass am frühen Sonntagnachmittag ein Krankenwagen auf sein Landanwesen in Oxfordshire, westlich von London, gerufen worden sei. Die Todesursache sei nicht geklärt, es gebe aber keine Hinweise darauf, dass verdächtige Umstände vorlägen.

Seine Karriere begann Michael, der Sohn einer Britin und eines griechisch-zypriotischen Vaters, mit seinem Schulfreund Andrew Ridgeley. Sie gründeten das Duo „Wham“, das in den 80er Jahren für zahlreiche Hits sorgte. Trotz vieler Hits im Duett mit Ridgeley und einer grossartigen Solokarriere rückte Michael jedes Jahr zur Weihnachtszeit vor allem mit dem Weihnachtshit „Last Christmas“ in den Fokus der Öffentlichkeit.

In den letzten Jahren sorgte zwar in erster Linie sein Privatleben für Schlagzeilen. Sein letztes Album mit neuen Songs stammte aus dem Jahr 2006. Mit dem Album „Symphonica“ aus dem Jahre 2014 rief er aber Fans wie auch Kritikern in Erinnnerung, welch grossartiger Künstler er war. Insgesamt verkaufte George Michael in seiner fast 40 Jahren dauernden Karriere fast 100 Millionen Alben.

In den Neunzigern erlebte Michael, dessen bürgerlicher Name Georgios Kyriakos Panayiotou lautete, viele persönliche Schicksalsschläge – vor allem der Tod seiner Mutter und seines Lebensgefährten stürzten ihn in tiefe Krisen. Nach dem frühen Tod seines Lebensgefährten verfiel der Sänger in Depressionen und begann, Drogen zu nehmen. Er haderte lange damit, seine Homosexualität verstecken zu müssen, die dann nach einer Festnahme in den USA publik wurde.

Eine Lungenentzündung brachte den Superstar 2011 in Wien dem Tode nahe. Eigentlich hatte er sich wieder erholt, seine Erfahrungen sogar im Song „White Light“ verarbeitet und war unter anderem bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London 2012 aufgetreten. Doch einige Wochen vor seinem 50. Geburtstag folgte der nächste Schock: Der Sänger fiel aus einem fahrenden Auto auf die Autobahn; was genau passierte, ist bis heute nicht bekannt. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.