„handy“ – integrierte Lösung für die Hotellerie

handy
handy verbindet die Vorteile eines persönlichen Smartphones mit einem hocheffizienten Hotel in-room Telefonservice. (Foto: zvg)

Hongkong – Das Startup Tink Labs von Terence Kwok aus Hongkong bietet mit «handy» ein Mobile-Tool, das Hotel und Gast während des Aufenthaltes 24/7 miteinander verbindet. Es soll sowohl Hotelbetreibern als auch Gästen zahlreiche Vorteile bieten. «handy» gibt es heute in über 20 Städten in 100‘000 Zimmern von Top-Hotels wie The St. Regis in Istanbul, The Fullerton in Singapore oder dem Ritz Carlton in London. Jetzt soll auch die Schweizer Hotellerie überzeugt werden.

Mit dem digitalen Zeitalter haben sich auch der Tourismus und die Reisebedürfnisse geändert. Das Mobile-Tool «handy» will dem Rechnung tragen. Es ist das erste Tool, das die Vorteile eines persönlichen Smartphones mit einem hocheffizienten Hotel in-room Telefonservice verbindet. Es bietet sowohl Hotelbetreibern als auch Gästen diverse Vorteile: Durch eine ständige Internet-Verbindung, kostenlose Anrufe ins In- und Ausland sowie einem interaktiver City-Guide mit diversen Tipps von Locals und direkter Verbindung zum Concierge-Dienst des Hotels mit all seinen Annehmlichkeiten, bringt «handy» alles mit, was sich ein Gast während eines Hotel-Aufenthaltes wünscht.

Hotels lernen Bedürfnisse und Verhalten ihrer Gäste kennen
Das Produkt kann sowohl im Hotelzimmer, als auch während des Stadtrundgangs vielseitig genutzt werden. Das Hotel seinerseits kann den digital footprint eines jeden Gastes im sowie ausserhalb des Hotels verfolgten und den Gast laufend über Services wie Hotel-Events oder freie Spa-Termine informieren. Dank dem Cloud basierten CMS verfügt «handy» über ein intelligentes Data-Management und -Analyse Tool, mit dem die Hotels stärker auf die Bedürfnisse, Vorzüge und das Verhalten ihrer Gäste eingehen können.

«Handy begann als Idee, Reise-Probleme zu lösen, doch heute hat es die Tourismus-Branche komplett neu definiert“, erläutert Terence Kwok, CEO und Gründer von Tink Labs, seine Erfindung. Der 25-Jährige ist ein bekanntes Gesicht der Startup-Szene in Hongkong. Von den durch Investoren gewonnenen 250 Mio Dollar wurden Teile von FIH Mobile, Sinovation Ventures and Cai Wensheng investiert.

«handy» gibt es heute in über 20 Städten in 100‘000 Zimmern von Top-Hotels wie The St. Regis in Istanbul, The Fullerton in Singapore oder dem Ritz Carlton in London. Im Rahmen der internationalen Expansion soll nun auch die Schweizer Hotellerie von den Vorzügen von «handy» überzeugt werden. (mc/pg)

handy

https://youtu.be/DPkqk43fhkQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.