Helvetic Airways startet im Sommer ab Zürich und Bern ans Mittelmeer

Helvetic Airways
Embraer E190-E2 der Helvetic Airways. (Foto: zvg)

Zürich – Die Schweizer Regionalfluggesellschaft Helvetic Airways hat den ersten Teil des Flugplans für den Sommer 2022 zur Buchung freigeschaltet. Im Fokus stehen beliebte Badeferiendestinationen rund ums Mittelmeer.

Helvetic Airways nimmt im kommenden Sommer 2022 gemeinsam mit verschiedenen Reiseveranstaltern Kurs auf einige der sonnenverwöhntesten Destinationen im Mittelmeerraum. Zwischen Juli und Oktober 2022 fliegt die Schweizer Regionalfluggesellschaft mit ihren Embraer E2-Flugzeugen gemeinsam mit Hotelplan Suisse je einmal pro Woche ab Zürich auf die griechischen Inseln Kos und Kreta. Sommerfeeling ist vorprogrammiert, das gilt auch für Larnaka auf Zypern sowie Antalya in der Südtürkei, die ebenfalls einmal pro Woche von der Limmatstadt aus angeflogen werden. Abgerundet wird das Sommerferienprogramm von Helvetic Airways durch den Sommer-Klassiker Mallorca, der sowohl über www.helvetic.com als auch über sämtliche Marken von Hotelplan Suisse sowie den Mallorca-Spezialisten Universal Reisen gebucht werden kann.

Auch ab Bern fährt Helvetic Airways das Programm für den Sommer 2022 langsam wieder hoch und bietet ein Flugangebot zu einigen der schönsten Sommerferienzielen. Hoch im Kurs stehen auch hier Kos und Kreta sowie Rhodos in Griechenland, Larnaca auf Zypern sowie Antalya und zweimal wöchentlich Mallorca. Das Sommerflugprogramm ab Bern ist direkt über www.helvetic.com buchbar. Zudem können die Flüge über alle Marken von Hotelplan Suisse und – abgesehen von Rhodos und Larnaka, die exklusiv für Hotelplan Suisse durchgeführt werden – über TUI Suisse gebucht werden. Die Flüge nach Mallorca sind zudem bei Universal Reisen erhältlich.

Neben den Ferienflügen bietet Helvetic Airways im Sommerflugplan 2022 auch verschiedene Vollcharterverbindungen in Zusammenarbeit mit namhaften Schweizer Reiseveranstaltern ab Zürich, Bern und Sion sowie im Auftrag der Berner Airline Flybair an.

Moderne Flotte
Helvetic Airways hat die Flotte seit ihrer Gründung vor 18 Jahren bereits zweimal komplett erneuert. Mit der Einführung der Embraer E190-E2 ab 2019 konnte die Airline ihren durchschnittlichen Treibstoffverbrauch pro Sitzplatz auf einem 90-minütigen Flug im Vergleich zur Fokker100 aus den Anfangsjahren um 37% reduzieren. Der Verbrauch pro Sitzplatz des grösseren Modells E195-E2, das Helvetic Airways 2021 in die Flotte aufgenommen hat, liegt sogar um 44% unter dem Wert der Fokker100. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.