Hoffnung für die Sommerferien: Ab 7. Juni keine Einschränkungen mehr bei Reisen nach Spanien

Andalusien
Eine Andalusien-Reise diesen Sommer könnte wieder möglich sein.

Madrid – Spanien heisst Urlauber aus insgesamt zehn Ländern bald wieder ohne Corona-Beschränkungen willkommen. Von Montag an dürfen zum Beispiel Besucher aus Grossbritannien und Israel wieder ohne jede Auflage einreisen, wie Ministerpräsident Pedro Sánchez am Freitag auf einer Tourismusmesse in Madrid ankündigte. Auch für mehrere asiatische Staaten werden die Bestimmungen gelockert. Für Besucher aus der Schweiz bleibt es zunächst bei den strengen Einreise-Regeln infolge der Corona-Pandemie.

Sánchez versprach jedoch, dass vom 7. Juni an alle vollständig Geimpften ohne jede Einschränkung einreisen dürfen – unabhängig von der Herkunft. Dazu gehören demnach dann auch Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die komplett geimpft sind. Der Ministerpräsident sagte, für diese Gruppe werde es keine Testpflicht und auch sonst «keine Anforderungen oder Kontrollen» mehr geben.

Tourismus soll bis Jahresende 60-70% des Vor-Corona-Niveaus erreichen
Bereits von Montag an können auch Urlauber aus Japan, Australien, Neuseeland, Singapur, Südkorea, Thailand, China und Ruanda ohne Einschränkungen einreisen. Sánchez sagte, man hoffe, dass die Zahl der ausländischen Besucher bis Jahresende etwa 60 bis 70 Prozent des Volumens von der Zeit vor der Pandemie erreiche. «Der Tourismus wird die Erholung unserer Wirtschaft vorantreiben», versicherte er.

Touristen aus Grossbritannien sind für Spanien noch vor den Deutschen besonders wichtig: Sie hatten 2019 einen Anteil von 25 Prozent an allen ausländischen Besuchern. Mit einem Anteil von rund zwölf Prozent am Volkseinkommen ist die Reisebranche einer der wichtigsten Sektoren der spanischen Wirtschaft. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.