Klee auf Reisen: Die erste grosse Paul Klee-Ausstellung in Brasilien

Klee auf Reisen: Die erste grosse Paul Klee-Ausstellung in Brasilien

Bern – Das Zentrum Paul Klee bringt die erste umfangreiche Retrospektive von Paul Klee nach Brasilien. In drei Ausstellungsstationen in Saõ Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte gibt eine umfassende Gesamtschau mit über 120 Werken einem breiten brasilianischen Publikum Einblick in das vielseitige Schaffen des Künstlers.

Ausstellung «Equilíbrio Instável»
Die Ausstellung ermöglicht mit 123 Werken aus der Sammlung des Zentrum Paul Klee einen breiten Überblick über verschiedene Phasen und Aspekte von Klees Schaffen, so dass ein umfangreiches Bild von Paul Klee als Mensch, Denker und Künstler vermittelt werden kann. In einer multimedialen Sektion erfahren die Besucher darüber hinaus mehr über sein Leben, sein Denken und seine Liebe zur Musik. Der Ausstellungstitel «Equilíbrio Instável» («Unstabiles Gleichgewicht») referiert auf Klees Welt- und Kunstverständnis. Klee erkannte im Bild des Seiltänzers eine Metapher für seine eigene Situation als Künstler sowie auch die politische Situation der Zwischenkriegszeit.

Er thematisierte das unstabile Gleichgewicht der Bildkomposition jedoch auch ganz konkret in seiner Gestaltungslehre am Bauhaus. Das Thema ist auch auf unsere Zeit übertragbar. Gerade heute erlebt Brasilien eine politisch ungewisse Zeit und eine für die Bevölkerung herausfordernde Situation. Kuratiert wird das aussergewöhnliche Kooperationsprojekt von Fabienne Eggelhöfer, Chefkuratorin Zentrum Paul Klee.

Die Präsenz von Paul Klee weltweit stärken
Das Zentrum Paul Klee möchte das Schaffen von Paul Klee vermehrt ausserhalb von Europa und Nordamerika zeigen, und auf diese Weise einen globalen Dialog mit Kunstschaffenden und Forschenden initiieren.

Ausstellungsstationen
Centro Cultural Banco do Brasil, Saõ Paulo – 12.02 – 29.04.2019
Centro Cultural Banco do Brasil, Rio de Janeiro – 14.05 – 13.08.2019
Centro Cultural Banco do Brasil, Belo Horizonte – 27.08 – 18.11.2019

Zentrum Paul Klee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.