Mövenpick Hotels & Resorts eröffnet Strand-Resort auf Boracay

Mövenpick
Mövenpick Resort & Spa Boracay. (Foto: pd)

Zürich – Mövenpick Hotels & Resorts hat das Mövenpick Resort & Spa Boracay an der nordwestlichen Spitze der Insel Boracay auf den Philippinen eröffnet. Es handelt sich um das zweite Hotel des Schweizer Unternehmens auf den Philippinen neben dem Mövenpick Hotel Mactan Island Cebu. Mit seinen 312 Bungalows, die in die Natur integriert sind, liegt das neue Resort an einem unberührten und einsamen 200 Meter langen Privatstrand in der Punta Bunga Bucht direkt am türkisfarbenem Wasser.

Die 5-Sterne-Anlage spricht mit einer Vielzahl von herausragenden Annehmlichkeiten und Attraktionen Gäste jeden Alters an: Dazu gehören beispielsweise der mit 3300 Quadratmetern grösste mehrstufige Pool der Insel und der Sol Marina Beach Club, Hotspot für internationale DJs und Künstler.

Das luxuriöse Resort liegt 30 Minuten vom Flughafen Caticlan entfernt. Die 312 Zimmer und Suiten haben fast alle Meerblick. In den insgesamt sieben Restaurants und Bars werden internationale, koreanische, japanische und italienische Speisen sowie Pub-Food serviert. Für Familien stehen Zimmer mit Verbindungstüren, ein grosser Kinderpool sowie der Little Birds Kids’ Club und die umfassenden neuen Angebote des Mövenpick Family Programms zur Verfügung, inklusive vieler Spass- und Lernangebote, die auch die kulturelle und natürliche Umgebung mit einbeziehen.

Weiterhin bietet das Resort ein Spa- und Fitnesscenter sowie für alle Anlässe geeignete Meeting- und Eventräumlichkeiten im Innen- und Aussenbereich – ob für Vorstandstreffen, Gruppen-Workshops oder romantische Hochzeiten im paradiesischen Garten unter Palmen. (mc/pg)

Mövenpick Resort & Spa Boracay
Mövenpick Hotels & Resorts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.