Nach Olympia kehren die Serien ins SRF zurück

The Night Manager. (Copyright SRF/TMG)
The Night Manager. (Copyright SRF/TMG)

«The Night Manager» startet am 27. August auf SRF 1. (Copyright SRF/TMG)

Zürich – Ab dem 5. August dominieren die Olympischen Sommerspiele das Fernsehprogramm auf SRF. Nach Beendigung der Spiele von Rio wartet das Schweizer Fernsehen aber mit zahlreichen Neuheiten für Serienfans auf.

So startet am Montag, 22. August jeweils montags um 21.35 Uhr auf SRF zwei die US-Serie «Code Black». Die Serie schildert den Arbeitsalltag der Ärzte einer unterbesetzten und überforderten Notaufnahme eines fiktiven Krankenhauses in Los Angeles. Die Serie geht zurück auf die gleichnamige Dokumentation von Ryan McGarry, die den Arbeitsalltag im L.A. County Hospital genauso zeigt. In den Hauptrollen zu sehen sind Marcia Gay Harden, Raza Jaffrey und Luis Guzmán. SRF zwei zeigt die 18 Folgen der ersten Staffel.

https://youtu.be/6BMeZwo9h7M

Ebenfalls am 22. August kehrt die Endlos-Serie «Grey’s Anatomy» zurück. Jeweils um 20.00 Uhr werden die Episoden der zweiten Hälfte von Staffel 12 ausgestrahlt.

Am Samstag, 27. August feiert «The Night Manager» seine Free-TV-Premiere auf SRF 1. Bei der Serie mit Tom Hiddleston und Hugh Laurie («Dr. House») handelt es sich um eine spannende John Le Carré-Verfilmung. Die Handlung dreht sich um den Nachtmanager eines Hotels, der vom britischen Nachrichtendienst auf einen international tätigen Waffenhändler angesetzt wird. Ausgestrahlt wird «The Night Manager» als Miniserie in drei Teilen jeweils am Samstag Abend.

Am Samstag, 17. September folgen ebenfalls auf SRF die ersten zwei Staffeln des BBC-Krimis «Line of Duty». «Line of Duty» ist eine seit 2012 ausgestrahlte britische Krimiserie über die Einheit AC-12, die ihre Korruptions-Untersuchungen innerhalb der britischen Polizei betreibt. In den Hauptrollen sind Martin Compston und Vicky McClure zu sehen.

https://youtu.be/Ayg87dXCMvE

Nur zwei Tage später erfolgt der Serienstart zu «Fargo», jeweils am späten Montagabend auf SRF zwei. Die ebenso skurrile wie packende «Fargo»-Serie erweitert das gleichnamige Krimimeisterwerk der Coen-Brüder auf immer wieder überraschende Weise. Mit grossartigen Auftritten von Martin Freeman und Billy Bob Thornton.

Mit dem norwegischen Drama «Lifjord – Der Freispruch» findet ab 26. September jeweils montags, 20 Uhr auf SRF zwei der neuste Erfolg skandinavischer Krimikunst seinen Weg auf die Schweizer Bildschirme. Als der einst mordverdächtige Aksel nach 20 Jahre in sein norwegisches Heimatdorf zurückkehrt, reisst er alte Wunden auf. Der Fall wird neu aufgerollt…

Bereits während Rio 2016 kehrt die «Mutter aller Serien» – «House of Cards» – zurück. US-Präsident Francis Underwood (Kevin Spacey) erwehrt sich innen- wie aussenpolitischer Angriffe. Wieso dieses Highlight ab 15. August jeweils erst am späten Montag Abend auf SRF 1 ausgestrahlt wird, entzieht sich unserer Kenntnis. Aber mit eineineinhalb Jahren Rückstand auf die Marschtabelle und kurz vor dem DVD-Release von Staffel 4 dürfte sich das Zuschauerinteresse in Grenzen halten. (mc/pg)

https://youtu.be/sU9QTLXYCCc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.