Oscar-Preisträger William Hurt ist tot

Oscar-Preisträger William Hurt ist tot
William Hurt. (1950-2022)

Los Angeles – William Hurt ist tot. Der Hollywood-Schauspieler starb eine Woche vor seinem 72. Geburtstag im Kreise seiner Familie eines «natürlichen Todes». Das berichteten US-Medien am Sonntag unter Berufung auf Hurts Sohn Will. Bei William Hurt war im Mai 2018 Prostatakrebs im Endstadium diagnostiziert worden.

Hurt wurde Mitte der 1980er Jahre dreimal hintereinander für den Oscar als bester Schauspieler nominiert. Für seine Rolle im US-brasilianischen Drama «Kiss of the Spider Woman» im Jahr 1985 bekam er die Auszeichnung auch. Bei den nachffolgenden Nominierungen für die Rollen im Liebesfilm «Children of a Lesser God» im Jahr 1986 und in der Komödie «Broadcast News» 1987 ging Hurt leer aus. Hurt hatte grosse Rollen in einer Vielzahl von Filmen, zuletzt noch in «Black Widow» von 2021 und dem in diesem Jahr erschienenen «The King’s Daughter».

Hurt war in den 1980er Jahren auch als Theaterschauspieler aktiv, trat in Off-Broadway-Produktionen auf und erhielt 1985 seine erste Tony-Award-Nominierung für die Broadway-Produktion von «Hurlyburly».

Seine Schauspielausbildung absolvierte Hurt gemeinsam mit Christopher Reeve und Robin Williams an der renommierten Juilliard School in New York. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.