Swiss bietet Optionen für CO2-neutrales Fliegen direkt im Buchungsprozess

Swiss
(Foto: Swiss)

Zürich – Die Airline Swiss hat die Möglichkeiten für CO2-neutrales Fliegen direkt in die Flugbuchung integriert. Damit vereinfacht sie den Prozess zum Kauf von nachhaltigem Treibstoff oder zur Investition in Klimaprojekte der Schweizer Stiftung myclimate. Weitere nachhaltige Angebote sind in Ausarbeitung.

Ab sofort können Swiss-Fluggäste direkt beim Buchen auf swiss.com ihre Flugreise durch den Kauf von nachhaltigem Treibstoff oder mittels Investitionen in Klimaschutzprojekte CO2-neutral gestalten. Der Bezahlvorgang erfolgt zusammen mit dem Flugticket am Ende des Buchungsprozesses in einem Schritt.

Drei Auswahlmöglichkeiten für CO2-neutrales Fliegen
Swiss-Kunden haben direkt im Anschluss an die Ticketauswahl die Möglichkeit aus drei verschiedenen Angeboten auszuwählen, um die CO2-Emissionen ihres individuellen Fluges ausgleichen. Zum einen können sie dies durch den Kauf von nachhaltigem Treibstoff (sog. Sustainable Aviation Fuel, kurz SAF) tun. SAF ist nachhaltiges Kerosin, das nicht fossilen Ursprungs ist. Das von SWISS derzeit verwendete SAF wird aus biogenen Reststoffen hergestellt und leistet somit einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Zum anderen können Fluggäste die CO2-Emissionen ihres Fluges ausgleichen, indem sie in Klimaschutzprojekte der Schweizer Non-Profit-Organisation myclimate investieren und konkrete Massnahmen für wirksamen Klimaschutz unterstützen. Myclimate treibt mit ihren hochwertigen Projekten in der Schweiz und anderen Ländern der Welt messbaren Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung voran. Myclimate gehört weltweit zu den Qualitätsführern von freiwilligen CO₂-Kompensationsmassnahmen.

Als weitere Möglichkeit steht den Kunden eine Kombination beider Optionen zur Auswahl.

Weitere nachhaltige Angebote folgen
Die Integration in den Buchungsprozess ist in einem ersten Schritt für die Desktop-Version auf swiss.com erfolgt. Die Umsetzung auf mobilen Endgeräten ist bis Ende 2022 vorgesehen. In einem weiteren Schritt wird die Buchung der unterschiedlichen Optionen durch das Sammeln zusätzlicher Status- und Prämienmeilen noch attraktiver. Gemeinsam mit der Lufthansa Group will Swiss ihren Kunden in den nächsten Jahren zudem weitere Angebote für nachhaltiges Reisen bieten. (Swiss/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.