Tourismus in Deutschland mit hohem Zuwachs

Sylt
Ortstypische Strandkörbe auf der Nordseeinsel Sylt. (Photo by Michael Kleinjohann on Unsplash)

Wiesbaden – Im 1. Halbjahr 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 222,4 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, war dies ein Plus von 3,8 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2018.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 um 3,0 % auf 39,8 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg um 4,0 % auf 182,6 Millionen.

Im Juni 2019 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 9,7 % auf 50,7 Millionen. Davon entfielen 8,3 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+3,3 %) und 42,4 Millionen auf inländische Gäste (+11,1 %). Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.