Tui Suisse verlängert Ausland-Reisestopp bis Mitte Juni

Philipp von Czapiewski
Philipp von Czapiewski, Managing Director TUI Suisse. (Foto: TUI Suisse)

Zürich – Der Reiseveranstalter Tui Suisse sagt sein Reiseprogramm neu bis einschliesslich 14. Juni ab. Ausgenommen sind Reisen innerhalb der Schweiz. Zudem verlängert Tui die Periode für kostenlose Umbuchungen.

Die von der Absage der Reisen betroffenen Kunden würden „aktiv und chronologisch nach geplantem Abreisedatum“ kontaktiert, teilte die Schweizer Gesellschaft des deutschen Touristikkonzerns am Montag mit.

Kunden, die Ferien mit Abreisedatum bis einschliesslich 31. August gebucht haben, können sich gebührenfrei auf ein neues Datum und ein neues Ferienziel umbuchen lassen, hiess es weiter. Zur Umbuchung stünden Reisen bis Oktober 2021 zur Verfügung. Reisende, die bis Ende Juni Ferien buchen für den Zeitraum einschliesslich der Sommersaison 2021, erhalten zudem ein gebührenfreies Rücktrittsrecht. Dieses gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Reise bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umzubuchen oder zu stornieren.

Es ist bereits die zweite Verlängerung der Reisestornierungen. Zuletzt hatte Tui geplant, die Reisen bis Ende Mai zu auszusetzen. (awp/mc/ps)

Tui Suisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.