photo14: Zurich lässt 24‘000 Lieblingsmomente fliegen

photo14

(Foto: Zurich)

Zürich – Zurich zeigt «Was die Schweiz wirklich liebt»: Mit einer «fliegenden» Bildschirminstallation inszeniert Fotokünstler Hannes Schmid die 24‘000 Lieblingsmomente, die von Menschen in der Schweiz fotografiert wurden. Die Sonderausstellung an der photo14 läuft vom 10. bis 14. Januar 2014.

Gemeinsam mit dem Initianten, Kurator und Fotokünstler Hannes Schmid präsentiert Zurich an der photo14 erstmals alle Bilder, die am nationalen Community-Fotowettbewerb «Schweizer Momente» eingereicht wurden: Am Freitag, 13. September 2013, haben die Menschen in der Schweiz das fotografiert, was ihnen besonders am Herzen liegt.

Das landesweite Fotoexperiment ist geglückt: 24‘404 Momentaufnahmen sind eingegangen. In einer «fliegenden» Installation auf 24 Bildschirmen werden diese 24 Stunden im Leben der Schweiz nun als bildgewaltige Ausstellung inszeniert. Die Sonderausstellung «Was die Schweiz wirklich liebt» läuft vom 10. bis 14. Januar an der photo14 in der Maag Halle in Zürich.

Grösste Werkschau für Fotografie
Die photo ist die grösste Werkschau für Schweizer Fotografie. Über 120 nationale und internationale Fotografen zeigen ihre aktuelle Arbeiten auf 3500 Quadrat-metern in den Industriehallen des Maag Areal in Zürich. Die photo bietet damit Jahr für Jahr einen repräsentativen Überblick über das fotografische Schaffen in der Schweiz. (Zurich/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.