Bank Cler: Zak wird Teil des Wohnexperiments an der muba

Bank Cler: Zak wird Teil des Wohnexperiments an der muba
(Bild: Bank Cler)

Basel – Die Bank Cler ist Partnerin von IKEA beim Wohnexperiment «Meine erste eigene Wohnung» an der diesjährigen muba. Diese findet vom 20. bis 29. April in der Messe Basel statt. Fünf junge Menschen leben während zehn Tagen in einer Wohngemeinschaft auf dem Messegelände. IKEA richtet die Wohnung ein. Die Teilnehmenden kochen, essen, lernen und schlafen dort und regeln ihre WG-Finanzen mit der App Zak der Bank Cler.

Eine fiktive Wohnung als Live-Experiment
Das Experiment richtet sich an junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren, die demnächst ihre erste eigene Wohnung beziehen. In der Wohnungsattrappe simulieren die Teilnehmenden während den zehn Messetagen das Zusammenleben in einer Wohngemeinschaft und die Herausforderungen, die ein Auszug aus dem Elternhaus mit sich bringt. Der Fokus wird auf die Nachhaltigkeit gelegt: Die WG-Bewohner kochen mit energieeffizienten Küchengeräten, trennen ihren Müll, vermeiden Lebensmittelverschwendung durch korrekte Lagerung und bauen Kräuter in ihrem eigenen urbanen Garten an.

Mit Zak die WG-Finanzen im Griff
Die Teilnehmenden sind bei dem Experiment auch mit der Herausforderung konfrontiert, trotz all der neuen Kosten den Überblick über ihre Finanzen zu wahren. Dafür nutzen sie die App Zak der Bank Cler. Diese wurde gemeinsam mit Studenten und Berufseinsteigern entwickelt, die genau solche Situationen kennen. Zak erlaubt den WG-Mitgliedern, durch das einfache Anlegen von virtuellen Spartöpfen, ihre Ausgaben stets unter Kontrolle zu haben und genau zu wissen, wie viel Geld ihnen zum Leben übrig bleibt. Dabei soll erstmals auch die neue Funktion «gemeinsame Töpfe» getestet werden, die speziell für Wohngemeinschaften und Paare konzipiert ist.

Die Bank Cler ist mit einem Stand an der muba vertreten, an dem sich die Besucherinnen und Besucher über die Bank Cler informieren und Zak testen können.

Nähere Informationen zum Wohnexperiment «Meine erste eigene Wohnung» an der muba 2018
Zudem berichtet die Bank Cler regelmässig auf https://www.facebook.com/bankcler.

Kurzprofil
Die Bank Cler AG ist eine Schweizer Universalbank mit Hauptsitz in Basel, die ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privatkunden, selbstständig Erwerbenden und KMU ausrichtet. «Cler» kommt aus dem Rätoromanischen und steht für klar, hell, deutlich. Der Name ist Programm: Die Bank Cler macht das Bankgeschäft einfach und verständlich und berät auf Augenhöhe. Dafür ist sie mit rund 500 Mitarbeitenden in 32 Geschäftsstellen in allen Sprachregionen vertreten. Zudem ist die Bank Cler digitale Vorreiterin und die erste Anbieterin, die mit «Zak» eine komplette Banklösung für das Smartphone anbietet. Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank Cler.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.