CKW: Solaranlage in Schüpfheim ausverkauft

CKW

Posieren mit den Panels: Schülerinnen und Schüler des Schulhauses Moosmättili. (Foto: CKW)

Luzern – CKW wird in Schüpfheim im Entlebuch ihre zweite öffentliche Solaranlage in Betrieb nehmen. Die Nachfrage der Bevölkerung an Anteilen an der Anlage auf dem Dach des Schulhauses Moosmättili war gross: Die über 400 Viertelpanels waren im Nu ausverkauft.

Installiert wird die 28 kWp-Anlage voraussichtlich ab dem 9. August. Kurz darauf sollte sie bereits Solarstrom ins Netz einspeisen. CKW vergütet den rund hundert Personen, die sich einen Anteil sicherten, pro Viertelpanel mindestens 50 kWh Solarstrom pro Jahr, und zwar über die gesamte Lebensdauer der Anlage, also zwanzig Jahre lang.

Anlage in Willisau produziert deutlich mehr Strom als erwartet
Im Dezember 2015 hatte CKW bereits ein ähnliches Projekt in Willisau realisiert. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Heilpädagogischen Schule produzierte in den ersten sieben Monaten 24‘068 kWh – 22 Prozent mehr als erwartet. Entsprechend höher fällt denn auch die Vergütung aus, welche den Teilhabern einmal pro Jahr ausbezahlt wird.

Projekt mit Modellcharakter
Auf viel Sonnenschein hofft man auch im Entlebuch. «Die Anlage auf dem Dach unseres Schulhauses ist ein weiterer kleiner Schritt auf dem Weg zur Energiewende. Sie steht im Einklang mit dem Label Energiestadt, das die Gemeinde Schüpfheim im Herzen der UNESCO Biosphäre Entlebuch hat und behalten will», sagt Urs Felder, Präsident der Umwelt- und Energiekommission Schüpfheim.

Dem Projekt «Solarstrom für alle» attestiert er einen Modellcharakter: «Es handelt sich um ein schönes Beispiel für einen umsichtigen Umgang mit den Ressourcen, für eine verantwortungsbewusste Entwicklung der Gesellschaft und für eine gute Partnerschaft mit der Wirtschaft.»

Neues Dach in Escholzmatt
Das grosse Interesse der Bevölkerung hat CKW bewogen, im Entlebuch eine weitere öffentliche Solaranlage zu lancieren, und zwar auf dem Dach des Alters- und Pflegezentrums Sunnematte in Escholzmatt. Interessierte können ab sofort wieder Anteile erwerben. Die Mindestbeteiligung – ¼-Panel – kostet 199 Franken. (mc/pg)

160804_grafik_2

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05

Zusätzliche Informationen wie

  • den aktuellen Kurs
  • den Kursverlauf
  • das Unternehmsportrait
  • und vieles mehr

finden Sie bei der ZKB hier…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.